Wir sagen Danke - ganz laut - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
30.10.2021

Wir sagen Danke - ganz laut

Unsere lieben Unterstützer haben uns sehr geholfen

Wir sagen Danke - ganz laut - Reisenews Thailand - Bild 1

Ihr seid einfach toll und wir haben uns wahnsinnig gefreut und sind erleichtert.

Bei unserer Bitte um Unterstützung hätten wir kaum damit gerechnet, dass es wirklich mehrere Menschen gibt, die uns unterstützen würden und Thailandsun zu helfen.

Wir hätten jetzt gerne jeder/m persönlich per Mail gedankt, jedoch ist uns das aus Datenschutzgründen nicht gestattet (Grüsse von der DSGVO), da wir die Mailadressen der Unterstützer:innen nicht nutzen und nicht mal die Klarnamen veröffentlichen dürfen. Ist blöd, ist aber leider so.

Nun tun wir das nochmals hier und senden unsere dicksten Dankes

Voll fette DANKEs gehen an:

Andreas H.
Claudia H.
Diana T.
Dirk K.
Elmar P.
Fritz Anton B.
Gisbert V.
Guido J.
Heiko H.
Horst L.
Janine L.
Jens W.
Joachim S.
Katja D.
Kerstin K.
Martin S.
Michael M.
Peter K.
Robert D.
Roger M.
Samuel E.
Sören J.
Sylvia H.
Tanja B.
Thomas R.
Thomas W.
Ueli N.
Walter Z
Wolfgang B.




Da die Corona-Krise nun mehr seit fast 20 Monaten anhält und wir früher unsere Website und die Serverkosten durch die Vermittlungsprovisionen von Hotels, Transfers und Touren gedeckt haben, die seit März 2020 situationsbedingt auf Null zusammengebrochen sind, wissen wir nicht, wie lange wir das noch aus privater Tasche finanzieren können.

Da wir keinesfalls ein Modell mit Pay-Walls, also zahlungspflichtigen Inhalten einsetzen wollen, haben wir uns nach langem Hin und Her nun doch entschlossen, eine Spenden-Funktion auf unserer Website einzurichten.

Das soll nun nicht als Bettelei empfunden werden, aber wir haben neben den 5-7 täglichen Stunden Arbeitszeit, die wir täglich in ThailandSun investieren, (und das auch gerne weiter unentgeltlich tun) nicht unwesentliche Kosten durch unsere 2 Server, Strom, Büro, Steuerberater in Thailand, Betriebsversicherung etc.. Da unser Betriebssitz in Thailand ist und wir weder von der thailändischen Regierung, noch vom deutschen Staat irgendwelche Hilfen bekommen, bringen wir momentan zwischen 450-600 Euro monatlich, aus dem leider immer kleiner werdenden privaten Geldbeutel, auf.

Die Werbung via GoogleAds ist augenblicklich auch nicht sonderlich hilfreich, da die Reisebranche momentan leider nicht gewillt ist, irgendwelche Gelder für Werbebanner in die Hand zu nehmen. Aber vielleicht kennst Du ja auch jemanden, der Interesse hätte auf ThailandSun Werbung zu schalten.

Vielleicht willst auch Du uns in unserer Arbeit mit einer kleinen Spende etwas unterstützen, damit wir sicher weitermachen können.

Wir grüßen ganz dicke und würden uns über eine kleine Unterstützung sakrisch freuen…



Diese Seite Teilen: