Thailand - Todesfälle durch Verzehr von Pfeilschwanzkrebsen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
29.05.2024

Essen  

Thailand - Todesfälle durch Verzehr von Pfeilschwanzkrebsen

Mangroven-Hufeisenkrebs kann lebensbedrohliche Blutungen verursachen

Pfeilschwanzkrebs - Picture CC by Shubham Chatterjee

Thailands Öffentlichkeit wird immer wieder von den thailändischen Gesundheitsbehörden vor dem Verzehr von Mangroven-Hufeisenkrabben gewarnt.

Hufeisenkrebse sind in der Region ein gängiges Nahrungsmittel, jedoch ist die Mangrovenvariante, auch bekannt als Rundschwanz-Hufeisenkrabbe, hochgiftig und wird für mehrere Todesfälle verantwortlich gemacht. Es ist bekannt, dass sie oft mit der ungiftigen Indopazifischen Hufeisenkrabbe verwechselt werden, deren Schwanz von einem kräftigen Panzer bedeckt ist.

In Thailand gab es in der Vergangenheit bereits mehrere Todesfälle aufgrund des Verzehrs von giftigen Meeresfrüchten.

In der südöstlichen Provinz Trat sind im März 2023 zwei Personen an den Folgen des Verzehrs von Mangroven-Hufeisenkrabben gestorben sind. Weitere fünf Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie die giftigen Krustentiere verzehrt hatten.

Im Jahr 2020 starb eine Frau in Phuket, nachdem sie Hufeisenkrebse zubereitet hatte, die sie zuvor selbst gefangen hatte. Auch der Verzehr von Kugelfisch kann aufgrund des enthaltenen tödlichen Gifts gefährlich sein. Im Jahr 2019 starb ein Mann in Trang nach dem Verzehr von Kugelfisch. Zudem gab es im Jahr 2018 eine Vergiftung durch den Verzehr von Muscheln in Phang Nga, die durch giftige Algenblüten kontaminiert waren. All diese Vorfälle zeigen, wie wichtig es ist, unbekannte Lebensmittel korrekt zu identifizieren und vorsichtig zu genießen.

Um weitere Vergiftungsfälle zu verhindern, haben die Gesundheitsbehörden Infografiken veröffentlicht, um der Öffentlichkeit zu helfen, die beiden Arten zu unterscheiden. Sie empfehlen den Bewohnern, besonders auf die Schwänze der Krebse zu achten und sie vor dem Verzehr genau zu unterscheiden.

Als sicherere Option für den Verzehr von Hufeisenkrabben werden standardisierte Restaurants empfohlen. Es wird auch dringend geraten, bei Auftreten von Symptomen wie Erbrechen, Schwierigkeiten beim Gehen oder Bewusstlosigkeit nach dem Verzehr von Hufeisenkrabben sofort einen Arzt aufzusuchen.

Video Thai Essen - Pfeilschwanzkrebs
Start Video Thai Essen - Pfeilschwanzkrebs


Es ist ratsam, Meeresfrüchte nur aus seriösen Quellen zu beziehen und sorgfältig zuzubereiten, um das Risiko einer Vergiftung zu minimieren. Wenn nach dem Verzehr von Meeresfrüchten Symptome auftreten, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Mehr zum Thema Essen


Kaeng Lueang - Yellow Curry - Gelbes Thai Curry   29.05.2024
    Kulinarische Reise nach Thailand: Gelbes Curry selbst gemacht

Die Thai-Suppe, die fast 50 Jahre ununterbrochen kocht   18.05.2024
    Die Geheimnisse hinter dem perfekten Rindereintopf: Eine Geschichte aus Bangkok

Gaeng Dschuut oder Kaeng Jued   09.05.2024
    Leckere Suppe mit Schweinefleisch Chinakohl und Eiertofu

Kaeng Phanaeng - Phanaeng-Curry   26.04.2024
    Laut Taste Atlas auch 2024 der beste Eintopf der Welt - mit Originalrezpt

Thailands Kakao und Schokolade   18.04.2024
    Aufstrebende Sterne in der globalen Schokoladenlandschaft

Essen - TasteAtlas würdigt Thailands kulinarische Gaumenfreuden   01.04.2024
    Phat Kaphrao, Khao Soi und Phanaeng Curry in den Top10 und weitere in den Top100

Pad Krapao - Gebratenes Basilikum-Fleisch   30.03.2024
    Für uns eines der leckersten und schnellsten Gerichte Thailands

Massaman Thai-Curry mit Rind   05.03.2024
    Der Ausreisser in der thailändischen Küche

Mark im deutschen 2-Sterne-Lokal in Bangkok   01.03.2024
    Modern interpretiertes deutsches Essen in Bangkok - Sühring

Rohes Fleisch oder roher Fisch können tödlich sein   12.02.2024
    Thailändisches Gesundheitsamt warnt vor rohen tierischen Lebensmitteln

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Essen
Diese Seite Teilen: