Thailand: Wo Affen bei der Kokosnussernte schuften - Reportagen & Dokus
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Leben  

Thailand: Wo Affen bei der Kokosnussernte schuften

Tierquälerei oder Tradition? - ARD Weltspiegel (9:45 min)

Thailand: Wo Affen bei der Kokosnussernte schuften - Reportagen & Dokus - Bild 1

In Thailand werden Affen bei der Kokosnussernte eingesetzt und als Nutztiere gehalten. Diese Methode hat eine lange Tradition: Die trainierten Langschwanz-Makaken schwingen sich geschickt von Baumkrone zu Baumkrone und ernten Kokosnüsse in einer Geschwindigkeit, die Menschen nicht erreichen könnten. Früher waren über 15.000 dieser Affen im Einsatz. Heute sind es deutlich weniger, aber die Praxis existiert weiterhin. Die Tiere holen mehr als 1.000 Kokosnüsse am Tag vom Baum.

Für die Bauern sind die Affen eine große Hilfe. Der Einsatz der Tiere ermöglicht eine schnelle und effiziente Ernte, die für die landwirtschaftliche Produktion entscheidend ist. Doch für die Tierschützer ist diese Praxis ein Grund zur Empörung. Die Affen leben auf den Farmen angekettet und sind im Hochleistungseinsatz, der bis zu acht Jahre andauern kann.

Dieser Konflikt zwischen Tradition und Tierschutz ist tiefgreifend und komplex. Auf der einen Seite steht die jahrhundertealte Tradition und die wirtschaftlichen Vorteile für die Bauern. Auf der anderen Seite steht das Wohl der Tiere, die unter nicht artgerechten Bedingungen leben und arbeiten müssen.

Thailand: Wo Affen bei der Kokosnussernte schuften - Tierquälerei oder Tradition? - ARD Weltspiegel (9:45 min) Bild 1
Tierschützer argumentieren, dass die Haltung und der Einsatz der Affen bei der Kokosnussernte eine Form der Tierquälerei darstellt. Die Tiere werden oft in kleinen Käfigen gehalten und sind ständig angekettet, was ihrem natürlichen Verhalten widerspricht. Zudem werden sie gezwungen, täglich eine immense Anzahl an Kokosnüssen zu ernten, was zu physischen und psychischen Belastungen führt.

Die Bauern hingegen verteidigen die Tradition. Sie betonen die Effizienz und die wirtschaftlichen Vorteile, die der Einsatz der Affen mit sich bringt. In vielen ländlichen Gebieten Thailands ist die Kokosnussernte eine der wichtigsten Einnahmequellen, und der Einsatz der Affen stellt sicher, dass die Ernte schnell und effektiv eingebracht werden kann.

Wo Affen bei der Kokosnussernte schuften



Der Konflikt zwischen Tradition und Tierschutz ist nicht leicht zu lösen. Eine mögliche Lösung könnte in der Einführung moderner Erntetechniken liegen, die die Effizienz der Affenarbeit ersetzen könnten, ohne dass Tiere leiden müssen. Gleichzeitig wäre es wichtig, Aufklärungskampagnen durchzuführen, um die Bauern für die Problematik zu sensibilisieren und ihnen alternative Methoden aufzuzeigen.

Mehr zum Thema Leben


Thailand erkennt gleichgeschlechtliche Ehe an   24.06.2024
    Gleiche Rechte bei Eheschließung, Adoption und Erbschaften

Das exklusive Leben der Superreichen in Bangkok   01.06.2024
    Galileo X-Plorer berichtet über Bangkoks Oberschicht (25:22 min)

Die Rückkehr der Sextouristen nach Corona   01.06.2024
    Das in Thailand verbotene Geschäft mit dem Sex läuft wieder. (NDR - 44:48 min)

Schwimm-Talent und Muay Thai Kämpfer   01.06.2024
    Young Drill - Galileo Pro 7 (16:47 min)

Thailands berüchtigtster Unterwäschedieb in Lopburi gefasst   24.05.2024
    Erleichterung macht sich breit in der zentralthailändischen Stadt

Thailand setzt neue MassStäbe und führt Asiens Liebesliga an   10.04.2024
    Mehr Partner, mehr Leidenschaft - mehr Liebe, mehr Leben

Popo-Pistolen oder Toilettenpapier   30.03.2024
    Thailändische Bum-Guns oder Toilettenpapier, was ist besser für deinen Hintern?

Liebe in der Luft - Valentinstag in Thailand   14.02.2024
    Wan Valentine - วันวาเลนไทน์ - Einblicke in die thailändische Liebeskultur

Lopburis Affenchaos - Regierung und örtliche Behörden mit gemeinsamer Strategie   08.02.2024
    Nach dringendem Hilferuf der Bürger - Lösungen für die Makakeninvasion in Lopburi

Die Straßen von Bangkok - Galileo Pro7   20.01.2024
    Chinatown und mehr - Galileo erkundet Bangkoks vielfältige Straßen

⇒ Mehr Reportagen & Dokus zum Thema Leben
Diese Seite Teilen: