Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
24.09.2020

8 Dinge die sich durch Covid-19 in Thailand geändert haben

Dinge haben sich geändert. Manche haben sich stark verändert und werden wohl nie wieder dieselben

 Thailand Blog - 1
Viele Menschen leiden unter den Auswirkungen von Sperrungen und Grenzschließungen. Ganze Branchen wie Luftfahrt und Unterhaltung sind stark betroffen. Einige Menschen sind gezwungen, ihr Leben neu zu erfinden. Ängste vor Covid-19 führen dazu, dass Menschen ihre Gewohnheiten ändern und ihr Leben neu bewerten. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, von denen wir glauben, dass sie sich seit Januar dieses Jahres völlig geändert haben.

 Thailand Blog 0

Gesichtsmasken

Die jetzt allgegenwärtige Gesichtsmaske wird noch lange mit uns sein. In Asien war es zwar nie ungewöhnlich, dass Menschen Gesichtsmasken wegen der Luftverschmutzung, Angst vor Krankheiten oder nur als modisches Statement trugen. In der Covid-Ära hat sich das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum allerdings sehr verändert. Wenn du das Haus verlässt, prüfst du, ob du deine Schlüssel, deine Brieftasche UND deine Gesichtsmaske dabei hast. Selbst wenn die Regierung die geltenden Gesetze zum Tragen von Gesichtsmasken lockert, werden die meisten Menschen, diese zumindest mittel- bis langfristig weiterhin tragen.

 Thailand Blog 0

Fiebermessen

Es passiert überall, es scheint nicht sehr effektiv oder zuverlässig zu sein, aber es gehört dazu, dass deine Temperatur mehrmals täglich von jemandem gemessen wird, der dir ein Infrarot-Thermometer auf den Kopf richtet. Die einzigen Personen, die anscheinend von diesen Temperaturprüfungen profitiert haben, sind die Hersteller von Infrarot-Temperaturprüfgeräten. In der Covid-Ära bleiben sie jedoch eine allgegenwärtige Bestätigung dafür, dass zumindest Unternehmen versuchen und als Beitrag zur allgemeinen Sicherheit im Bereich der öffentlichen Gesundheit angesehen werden wollen.

 Thailand Blog 0

Vertrauen

Viele Unternehmen mussten während der Sperrung schließen. Einige haben wieder geöffnet. Andere versuchten wieder zu öffnen, haben aber seitdem wieder geschlossen. Einige kämpfen so gut sie können mit und optimieren ihre Geschäftsmodelle, um damit fertig zu werden. Aber Menschen gehen aus Angst oder weil sie es sich einfach nicht leisten können, weniger aus und geben weniger aus. Die Menschen entdecken die Werte enger Gemeinschaften, der Familie oder die Freuden von Netflix und Heimunterhaltung wieder. Die Auswirkungen der Rezession in der Region werden langfristige und tiefgreifende Auswirkungen auf das Vertrauen und Verhalten der Verbraucher haben.

 Thailand Blog 0

Arbeiten

Sowohl auf dem thailändischen Markt für Gewerbeimmobilien als auch in Unternehmen, die zuvor über zentralisierte Büros verfügten, hat sich das Verhalten stark verändert. Aufgrund der Notwendigkeit, während der Sperrung im April und Mai von zu Hause aus zu arbeiten, stellten viele Unternehmen auf magische Weise fest, dass sie mit ihren von zu Hause aus arbeitenden Mitarbeitern tatsächlich einwandfrei funktionieren können. Die Auswirkungen all dessen sind eine Reduzierung des Straßenverkehrs, geringere Verkehrsspitzen, flexible Arbeitszeiten und natürlich größere Unternehmen, die sich fragen, warum sie all diese teuren Gewerbeflächen gemietet haben. Freiberufliche Tätigkeit ist eine Boom-Branche, da die Mitarbeiter des Unternehmens online anstatt im Büro arbeiten.

Thanks to: https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Chainwit.

Essen

In all diesem Covid-Durcheinander gab es nur wenige klare Gewinner. Aber Lieferfirmen sind eine von ihnen und insbesondere die örtlichen Motorradlieferdienste. Grab Food und Food Panda sind nur zwei Beispiele für die neue Art und Weise, wie wir essen. Viele Restaurants ändern ihr Tischservice-Modell und sogar ihren Take-Away-Service, um der neuen Normalität von Food-on-Demand zu entsprechen. Einige Restaurants haben sogar ihre Türen für immer geschlossen und sich in virtuelle Restaurants verwandelt, die Lebensmittel ausschließlich durch die bequeme Bestellung und Lieferung von Apps liefern. Auch wenn sich die Situation in Thailand, wo ein Großteil des täglichen Lebens wieder „normal“ ist, zu einem großen Teil entspannt hat, gehen die Menschen einfach nicht so viel aus, haben sich zum Einkaufen und Essen an den Lieferservice gewandt und neue gefunden Möglichkeiten, ihr Leben zu führen, näher zu Hause und mit weniger Haushaltsaufwand.

 Thailand Blog 0

Reisen

Abgesehen von dem offensichtlichen Mangel an internationalem Tourismus werden wir zweifellos kurz- bis mittelfristig weniger reisen. Viele thailändische Menschen werden sich die langen Ferien der Vergangenheit nicht leisten können und reisen möglicherweise weniger oder gar nicht. Für die Gemeinden, deren Einnahmen sich auf den Tourismus stützten, sind die Veränderungen in ihrer Situation extrem tiefgreifend. Touristikunternehmen müssen ihr Programm neu erfinden, um dem Inlandstourismus gerecht zu werden, völlig andere Wege finden, um ihren Geschäftsplan zu diversifizieren, oder einfach die Situation abwarten. Dieses Warten wird schließlich einen großen Teil der einheimischen und ausländischen Unternehmen töten.

 Thailand Blog 0

Rotlicht

Die Realität hat sicherlich Zehntausende von Thailands Sexarbeiterinnen getroffen. Obwohl in Thailand nicht offiziell anerkannt, war die Prostitution in der Vergangenheit eine riesige lokale Untergrundindustrie (und nicht so unterirdische Industrie), die eine eigene Mikroökonomie mit Einheimischen und internationalen Touristen schuf. Ohne die offizielle Anerkennung der Regierung werden die Jobs der thailändischen Sexarbeiter nicht anerkannt und ihre Gehälter verschwinden, sobald die Bars und Grenzen geschlossen sind. Keine Rechte, kein Arbeitslosengeld. Die Zahl der Prostituierten in Thailand liegt bei über 100.000, und diese Arbeiter mussten nach Hause, viele davon zurück in die nördlichen und nordöstlichen Provinzen. Thailands Rotlichtviertel waren fast drei Monate lang gesperrt, und Bars und Clubs sowie die Barmädchen und -jungen haben seitdem Probleme.

Thanks to: https://commons.wikimedia.org/wiki/Special:ListFiles/Per_Meistrup

Pause

Es gibt nur wenige Menschen, die von den Auswirkungen des Corona-Virus nicht stark betroffen sind. Während einige direkt mit gesundheitlichen Problemen und sogar mit den durch Covid-19 verursachten Todesfällen von Freunden oder Verwandten konfrontiert wurden, mussten andere ihr Leben und ihre Geschäfte auf Eis legen. Menschen konnten nicht reisen, Geschäftstüren wurden geschlossen, viele Menschen haben ihren Job verloren und Tausende von Veranstaltungen mussten abgesagt oder verschoben werden. Auch wenn viele Teile der Wirtschaft wieder aktiv werden sollen, wird es für fast alle einen anhaltenden Kater geben, wenn sie ihr Leben an die neue Situation anpassen. In einigen Fällen muss die Pause-Taste möglicherweise erneut gedrückt werden, da die Welt weiterhin gegen Covid-19 kämpft und neue Wege findet, damit zu leben.



Thailand befindet sich in einer Rezession. So ist es auch überall sonst, und die Situation wird sich leider noch verschlechtern, da sich die Covid-Ära über 2020 hinaus erstreckt und die Einschränkungen neue Investitionen zurückhalten. Einige zuvor starke Unternehmen sind jetzt aus dem Geschäft. Unternehmen, die zuvor Probleme hatten, haben sich als nicht nachhaltig erwiesen und geschlossen, wahrscheinlich nie wieder zu eröffnen.
Diese Seite Teilen: