Es hat tatsächlich funktioniert - Der Regenpenis von Chachoengsao - Thailand Blog
aktivJetzt registrieren
13.06.2021

Kultur  

Es hat tatsächlich funktioniert - Der Regenpenis von Chachoengsao

Einheimische berichten von Regenfällen, nachdem ein Phallus auf der Straße aufgestellt wurde

Es hat tatsächlich funktioniert - Der Regenpenis von Chachoengsao - Thailand Blog - Bild 1

Am Freitag berichteten begeisterte Einheimische in Chachoengsao von den ersten Regenfällen des Jahres, nur wenige Tage nachdem sie einen riesigen Phallus in der Mitte einer Straße als Teil einer Regenmach-Zeremonie errichtet hatten. Zwei Tage zuvor errichteten Einheimische im Yothaka Sub-Distrikt ein grosse penisförmiges Statue, bekannt als "Palad Khik", auf einer Landstraße neben Ackerland, wo die Bauern beteten und eine Regenmachzeremonie durchführten, damit Regen auf ihre Ernte fällt.

Die Bauern sagten, der riesige Phallus stehe für Fruchtbarkeit, Kraft und Wachstum und nachdem sie letztes Jahr etwas Ähnliches aufgestellt hatten, gab es in der Gegend ausreichend Regen für ihre Ernte. Ein lokaler Dorfvorsteher äusserte, dass die Zeremonie Hunderte von Jahren zurückreicht und die Leute respektlos sind, wenn sie die Zeremonie und die Bauern, die daran teilgenommen haben, lächerlich machen.

Der Bau des Phallus, über den Thaivisa am Freitag erstmals berichtete, hat nicht nur nationale, sondern auch internationale Aufmerksamkeit erregt, nachdem die Geschichte von Nachrichtenagenturen in aller Welt aufgegriffen wurde. Viele Kommentatoren waren ungläubig nach dem bizarren Anblick eines riesigen Phallus auf der Straße.


Am Samstag berichtete der thailändische Fernsehsender Channel 3, dass nur zwei Tage nach der Regenmachzeremonie tatsächlich eine beträchtliche Menge Regen gefallen war. (was in der Regenzeit nun durchaus vorkommt)
⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Kultur
Diese Seite Teilen: