Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
17.02.2021

Impfung und Kastration von Strassenhunden

Die Soi Dog Foundation richtet eine mobile Klinik auf Koh Samui ein

 Thailand Blog - 1
 Thailand Blog - 2
Das Problem mit den unzähligen, auf der Strasse lebenden Hunden und Katzen ist allgegenwärtig und auch manch ein Tourist musste schon unangenehme Erfahrungen mit Hunden und Katzen machen, die für unberechenbare Situationen im Verkehr sorgen, oder ab und an auch mal zubeissen. Deshalb muss die Anzahl frei laufender Tiere eingeschränkt werden und das natürlich so tierlieb wie möglich. Deshalb hat sich die Soi Dog Foundation zur Aufgabe gemacht, möglichst alle freilebenden Hunde und Katzen zu kastrieren, um das ständige Wachstum dieser tierischen Bevölkerungsgruppe zu unterbinden und gleichzeitig die Tiere vor Ansteckungen zu schützen.

Die Soi Dog Foundation hat nun, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Koh Samui und örtlichen Tierrettungsgruppen, eine mobile Sterilisations- und Impfklinik auf Koh Samui eingerichtet. Gemeinsam wollen sie 6.000 Straßentiere auf der Insel kastrieren und impfen. Tierrettungsbeamte werden Straßenhunde und Katzen von überall auf der Insel untersuchen und abholen, bevor sie zur Sterilisation und Impfung in die mobile Klinik gebracht werden.

Tierhalter und Straßentierfütterer sind eingeladen, ihre Hunde und Katzen ebenfalls in die Klinik zu bringen. Hunde müssen mindestens 3 kg wiegen und Katzen müssen mindestens 1 kg wiegen. Besitzer und Fütterer werden außerdem gebeten, dem Hund oder der Katze nach Mitternacht in der Nacht vor ihrer Sterilisationsoperation Futter zu verweigern, um die Sicherheit des Tieres zu gewährleisten. Alle Tiere werden kostenlos betreut; Spenden werden jedoch dankbar amgenommen und fließen direkt in die Arbeit von Soi Dog zur Verbesserung des Wohlergehens von Straßentieren.

Soi Dog hatte schon zwischen 2017 und 2018 eine mobile Klinik auf Koh Samui, in der insgesamt 8.013 Tiere kastriert und geimpft wurden, betrieben.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 hat die Zahl der Straßenhunde und -katzen dort jedoch stark zugenommen, und die Stiftung erhält immer mehr Berichte über kranke, verletzte und verlassene Tiere auf der Insel, die dringend Hilfe benötigen. Viele der Tiere hatten Besitzer oder Fütterer, die während der Pandemie ihr Einkommen verloren haben und dann die Insel verlassen haben.

Im November letzten Jahres traf sich Soi Dog mit der Gemeinde Koh Samui und örtlichen Tierrettungsgruppen, um zu erörtern, wie jede Organisation am besten dazu beitragen kann, bedürftigen Tieren zu helfen und die Populationen von Straßenhunden und Katzen insgesamt nachhaltig zu reduzieren.
 Thailand Blog 0
Soi Dog erklärte, dass ein CNVR-Programm (Catch, Neuter, Vaccinate, Return) fortgesetzt werden muss, wenn die Insel diese Populationen langfristig kontrollieren soll, nachdem das gemeinsame Projekt im Juli endet. Die Stiftung feierte kürzlich eine halbe Million Straßentiere, die seit 2003 im Rahmen ihres CNVR-Programms kastriert wurden - mehr als jede andere Organisation auf der Welt.

Soi dog foundation




⇒ https://www.soidog.org/de
Diese Seite Teilen: