Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands - Thailand Blog
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Essen  

Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands

Tradition und Geschmack vereint - Eine vollmundige, würzige und knusprige Suppe

Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands - Thailand Blog - Bild 1

Khao Soi ist eine beliebte und köstliche thailändische Kokos-Curry-Nudelsuppe, die vor allem im Norden Thailands, insbesondere in Chiang Mai, sehr geschätzt wird. Dieses Gericht zeichnet sich durch seine cremige und würzige Kokosmilchbrühe aus, die mit einer besonderen Curry-Paste zubereitet wird.

Dazu kommen Eiernudeln, die in der Suppe gekocht und mit knusprig frittierten Nudeln garniert werden. Oft wird Khao Soi mit Hühnerfleisch oder Rindfleisch serviert, und es wird mit frischen Kräutern, Limettenspalten, eingelegtem Senfkohl und Schalotten verfeinert. Die Kombination aus cremiger Brühe, zarten Nudeln und knusprigen Toppings macht Khao Soi zu einem wahren Geschmackserlebnis und einem Muss für alle, die die thailändische Küche lieben. Die leckere Suppe wird in vielen Restaurants und Garküchen in ganz Thailand serviert und hat seinen Weg in internationale Küchen gefunden, wo es als eines der besten Beispiele für die reichhaltige und vielfältige thailändische Küche gefeiert wird.

Geschichte und Herkunft von Khao Soi

Khao Soi hat eine interessante Geschichte und Herkunft, die tief in der Kultur und den kulinarischen Traditionen Nordthailands verwurzelt ist. Ursprünglich stammt dieses Gericht aus der Region Lanna, die das heutige Nordthailand, Teile von Myanmar und Laos umfasst.

Die Ursprünge von Khao Soi lassen sich auf die Einflüsse der Händler aus Yunnan, China, zurückführen, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert nach Südostasien reisten. Diese Händler brachten ihre eigenen kulinarischen Traditionen mit, darunter die Verwendung von Weizennudeln und aromatischen Gewürzen, die sich mit den lokalen Zutaten und Kochtechniken vermischten.

Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands - Tradition und Geschmack vereint - Eine vollmundige, würzige und knusprige Suppe Bild 3
Der Name "Khao Soi" selbst bedeutet "geschnittener Reis", was sich auf die flachen, breiten Reisnudeln bezieht, die traditionell in diesem Gericht verwendet werden. Die heutige Variante der Khao Soi, die in Chiang Mai und anderen nördlichen Städten Thailands so beliebt ist, unterscheidet sich jedoch erheblich von den ursprünglichen Versionen, die von den Händlern eingeführt wurden.

Das charakteristische Merkmal von Khao Soi ist die reichhaltige und cremige Kokosmilchbrühe, die mit einer speziellen Curry-Paste zubereitet wird. Diese Paste enthält eine Mischung aus getrockneten Chilis, Schalotten, Knoblauch, Koriandersamen, Kurkuma und anderen Gewürzen, die der Suppe ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen. Das Gericht wird typischerweise mit Hühner- oder Rindfleisch zubereitet und mit einer Vielzahl von Beilagen serviert, darunter knusprig frittierte Nudeln, eingelegtes Gemüse, Schalotten und Limettenspalten.



Das Originalrezept und alle Zutaten

Die Zubereitung von Khao Soi erfordert etwas Zeit, da wir doch alles selbst machen wollen. Also auch die spezielle Khao Soi Curry-Paste, die man zwar auch im Laden bekommt, aber die leider einfach nicht so gut schmeckt. Zumindest haben wir keine gefunden, die auch nur annähernd so gut ist, wie die Selbstgemachte.

Zutaten – Einlaufsliste


FÜR DIE CURRYPASTE

Zitronengras
Koriander
Ingwer
Kurkuma Wurzel

FÜR DIE NUDELN


FÜR DAS HÄHNCHEN UND DIE BRÜHE


ZUM SERVIEREN





Die Zubereitung von Khao Soi


Die Currypaste

Bringe ¼ Tasse Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen. Gib die getrockneten Chilis und Makrut-Limettenblätter (falls verwendet) in eine kleine Schüssel, gieße das kochende Wasser darüber und lasse die Mischung 10 Minuten ziehen.

Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands - Tradition und Geschmack vereint - Eine vollmundige, würzige und knusprige Suppe Bild 8
Während die Mischung zieht, trenne die Korianderblätter von den Stängeln; lege die Blätter und zarten Stängel für die Garnitur beiseite. Hacke die Korianderstängel grob und gib sie zusammen mit den Schalotten, Kurkuma, Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Currypulver, Garnelenpaste (falls verwendet) und Limettenschale in einen kleinen Mixer (oder in eine große Mörserschale).

Füge die eingeweichte Chilimischung (einschließlich der Flüssigkeit) hinzu und verarbeite (oder zerstoße sie mit einem Stößel), bis die Currypaste glatt ist. Schabe die Seiten der Schüssel bei Bedarf ab, etwa 10 Minuten für beide Methoden. Die Currypaste kann bis zu 2 Wochen im Voraus hergestellt werden; bewahre sie in einem abgedeckten Behälter im Kühlschrank auf.

Die frittierten Nudeln

Erhitze in einem mittelgroßen (2-Liter) Topf 3 Tassen neutrales Öl bei mittelhoher Hitze auf 165 Grad. Gib rund 1/3 der Nudeln hinzu und frittiere sie, indem du sie ein- oder zweimal wendest, bis sie hellbraun sind, 30 bis 60 Sekunden. Übertrage die Nudeln mit einem Schaumlöffel auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller; lege sie beiseite, bis sie serviert werden. Kühle, filtere und bewahre das verbleibende Öl in einem abgedeckten Glas für eine andere Verwendung auf.

Die Suppe mit Einlagen

Khao Soi Nuea Fueng Fah - Picture CC by Takeaway - https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Takeaway
Erhitze einen großen Schmortopf oder Topf bei mittlerer Hitze. Gib etwa ¼ Tasse Kokoscreme, die von der Oberseite einer der Kokosmilchdosen abgeschöpft wurde, in den Topf und lasse sie etwa 10 Sekunden schmelzen. Füge mindestens die Hälfte der Currypaste hinzu – oder mehr für ein intensiveres Khao Soi – und rühre, bis sie tief duftet, etwa 30 Sekunden. Füge 1½ Tassen Hühnerbrühe und die restliche Kokosmilch hinzu und erhöhe die Hitze auf mittelhoch. Bringe die Mischung etwa 3 Minuten lang zum leichten Kochen.

Würze die Hähnchenkeulen mit 1 Esslöffel Salz und gib sie dann in die kochende Currymischung. Decke den Topf ab und lasse das Hähnchen 20 bis 30 Minuten köcheln, bis es durchgegart ist. Decke den Topf ab, reduziere die Hitze und füge die restliche ½ Tasse Hühnerbrühe und 1 Tasse Wasser hinzu. (Die Konsistenz sollte mehr wie eine Suppe als ein Eintopf sein.) Würze nach Geschmack mit Fischsauce, Zucker und Salz. Stelle die Hitze auf sehr niedrig und decke den Topf ab, um die Suppe warm zu halten.

Bringe in der Zwischenzeit 4 Liter Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Füge 2 Teelöffel Salz und die restlichen 2/3 der Nudeln hinzu. Koche die Nudeln al dente. Gieße sie ab und teile sie auf vier Schüsseln auf. Füge 2 Hähnchenkeulen zu jeder Schüssel hinzu und etwa 2 Tassen Currybrühe. Garniere mit den gebratenen Nudeln, eingelegtem Senfgemüse, geschnittenen Schalotten, Chilipaste oder -öl, den beiseitegelegten Korianderblättern und Limettenspalten. Sofort servieren.

KHAO SOI von MoriginalThai - Auf Deutsch


Mehr zum Thema Essen


Thai-Köchin gewinnt MasterChef Australia 2024   18.07.2024
    Köchin Nathale Thaipun - der neue Star im Gourmethimmel

Schärfetoleranz entwickeln - thailändische Küche mit Genuss   05.07.2024
    Chili meistern - Wie man sich an Thailands Schärfekultur gewöhnt

Surprise Box aus Thailand   03.07.2024
    Welcher Snack ekelt Funda? - Galileo | ProSieben (9:40 min)

Der größte Instant-Noodle Shop der Welt   03.07.2024
    Bis zu 400 Sorten im Good Noodleshop - Galileo Pro7 (6:58 min)

Thailändische Trüffel: Entdeckung begeistert Feinschmecker   28.06.2024
    Thailand auf dem Weg zum Trüffel-Hotspot?

Thailand - Todesfälle durch Verzehr von Pfeilschwanzkrebsen   29.05.2024
    Mangroven-Hufeisenkrebs kann lebensbedrohliche Blutungen verursachen

Kaeng Lueang - Yellow Curry - Gelbes Thai Curry   29.05.2024
    Kulinarische Reise nach Thailand: Gelbes Curry selbst gemacht

Die Thai-Suppe, die fast 50 Jahre ununterbrochen kocht   18.05.2024
    Die Geheimnisse hinter dem perfekten Rindereintopf: Eine Geschichte aus Bangkok

Gaeng Dschuut oder Kaeng Jued   09.05.2024
    Leckere Suppe mit Schweinefleisch Chinakohl und Eiertofu

Kaeng Phanaeng - Phanaeng-Curry   26.04.2024
    Laut Taste Atlas auch 2024 der beste Eintopf der Welt - mit Originalrezpt

⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Essen
Diese Seite Teilen: