Kühe oder Goldketten für die Impfregistrierung - Thailand Blog
aktivJetzt registrieren
21.05.2021

Leben  

Kühe oder Goldketten für die Impfregistrierung

Einkaufsrabatte, Gold oder eine lebende Kuh zur Ankurbelung der Impfregistrierung

Eine Kuh fürs Impfen

Herdenimmunität ist das oberste Ziel, damit Thailand nach den momentanen Rückschlägen, durch die stark angestiegenen Infektionszahlen, wieder zu einem normalen Alltag zurückkehren kann. Und um möglichst viele Bürger von der Wichtigkeit der Impfung zu überzeugen, haben sich einige Gemeindechefs interessante Wege ausgedacht, dass sich möglichst jeder zur Impfung anmeldet.

Bezirk verlost Kühe um Impfkampagne anzukurbeln

Ein Bezirk in Nordthailand hat eine Verlosungsaktion gestartet, bei der die geimpften Bewohner für den Rest des Jahres jede Woche eine lebende Kuh gewinnen können, um die lokale COVID-19-Impfaktion anzukurbeln.

Ab nächstem Monat wird jede Woche ein glücklicher geimpfter Dorfbewohner im Mae Chaem Distrikt der Provinz Chiang Mai nach dem Zufallsprinzip ausgelost, um eine junge Kuh im Wert von 10.000 Baht ($318,78) zu gewinnen. Die gerade gestartete Kampagne soll 24 Wochen lang laufen und wurde in der 43.000 Einwohner zählenden Stadt mit Begeisterung aufgenommen.

Die Zahl unserer Impfstoffregistrierungen sei innerhalb von ein paar Tagen von Hunderten auf Tausende gestiegen. Die Dorfbewohner würden Kühe lieben und die Kühe könnten auch gegen Bargeld verkauft werden. Mehr als 4.000 Menschen in vorrangigen Gruppen, einschließlich der über 60-Jährigen und derjenigen mit Vorerkrankungen, hätten sich bereits für ihre Impfungen angemeldet, so der Bezirkschef Boonlue.

Dann hoffen wir mal, dass nicht ein Haushalt mehrere Kühe gewinnt, denn wie wir wissen: "Eine Kuh macht Muh! Viele Kühe machen Mühe!"


Goldketten und Rabatt beim Einkaufen für Geimpfte in Khon Kaen

Die verloste Kette dürfte etwas kleiner ausfallen
Der Bürgermeister des Bezirks Phon in Thailands nordöstlicher Provinz Khon Kaen hat Preise für 3 glückliche Gewinner angekündigt. Der Plan ist es, die Menschen für die Impfung zu registrieren und dann eine Verlosung durchzuführen, sobald 2.000 Menschen den Impfstoff verabreicht bekommen haben. Zu gewinnen gibt es je eine von 3 goldenen Halsketten im Wert von jeweils 7.000 Baht. Um eine Halskette zu gewinnen, muss eine Person geimpft und als Risikopatient eingestuft sein, d.h. sie muss gesundheitliche Probleme haben oder über 60 Jahre alt sein.

Als zusätzlichen Anreiz, sich für die Impfung anzumelden, hat der Bürgermeister 30 örtliche Geschäfte verpflichtet, den Geimpften einen Rabatt von 10 % zu gewähren. Bei den Geschäften handelt es sich hauptsächlich um Gastronomiebetriebe wie Restaurants oder Straßenverkäufer. Geimpfte Personen erhalten einen Coupon, den sie bei den teilnehmenden Geschäften vorzeigen müssen, um den Rabatt bis zum Ende des Jahres zu erhalten.

Der Bürgermeister glaubt, dass die Menschen in seinem Bezirk bereit sind, sich impfen zu lassen, um die Herdenimmunität zu erreichen, aber dass die zusätzliche Verlockung eines Preises in Form einer goldenen Halskette einen Schub für die Anmeldung zur Impfung geben könnte.
⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Leben
Diese Seite Teilen: