Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
08.05.2019

Sport  

Longtail Dragboat Rennen

Der völlige Wahnsinn auf dem Wasser

 Thailand Blog - 1

Videos

Warmup und Teststart kleine Klasse 150 ccm Sport + Spass
Warmup und Teststart kleine Klasse 150 ccm
Thailand long-tail boat championship Land + Leute
Thailand long-tail boat championship
Es gehört schon mehr als ein gutes Stück Irrsinn dazu, sich in eines der Mini-Longtailboote reinzusetzen und mit den extremen Motoren ein Beschleunigungsrennen auszufahren.

In der kleinsten Klasse haben die Boote 150 ccm 1-Zylinder Zweitakter und beschleunigen die Bootchen auf über 150km/h, was auf dem Wasser wirklich die Hölle ist. Dazu kommt noch eine offene Klasse, die Longtails sind dann etwas grösser, haben dann mehrzylindrige Motoren und bis zu rund 500 PS und mehr. Es gibt keine exakten Angaben, aber man redet von gemessenen Geschindigkeiten von über 160 mp/h, was dann rund 250 km/h wären.

In der längeren und breiteren, nicht offiziellen Dieselklasse kommen 4- Zylinder Motoren mit teilweise über 3,5 Liter Hubraum und mehreren monströsen Turboladern zu Einsatz, die ebenfalls rund 1.000 PS leisten und unter Last mit ihrem Russausstoss den kompletten Himmel verdunkeln.

Es gibt keinen Sitz oder Lenkrad, nur einen Piloten, der entweder sitzt oder kniet, während er das kleine Boot über das Wasser führt. Die Longtail-Drag-Race Boote werden fast ausschliesslich mit Gewichtsverlagerung gelenkt und da die Boote so leicht sind, muss das Gewicht trotz des Fahrers ständig nach links verschoben werden, um dem Drehmoment des Propellers entgegenzuwirken, der das Boot mit mit aller Macht nach rechts fahren möchte.

Thailand Bootsrennen



Zu den Wettkämfen reist eine große Anzahl von Eigentümern und Teams aus dem ganzen Land an und rund um das Rennen ist natürlich Volksfest und beste Stimmung. Zwar gibt es nur wenig Preisgeld, welches die Reisekosten mehr oder weniger decken soll, aber die Ehre die mit dem Sieg einhergeht, ist das, was diese völlig furchtlosen Rennfahrer antreibt.

Es werden natürlich keine Sicherheitsmaßnahmen getroffen - keine Helme, keine Schwimmwesten, nicht einmal ein Neoprenanzug. Mann trägt seine normalen Hemden, Hosen und vielleicht eine Baseballkappe. Und wenn die Boote problemlos 100 MPH erreichen, ist das eine recht heikle Sache, denn man braucht keinen Physiker um vorherzusagen, dass das Wasser bei dieser Geschwindigkeit so unnachgiebig wie Beton ist.
⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Sport
Diese Seite Teilen: