Thailändische Obst- und Gemüseexporte nach Russland gestoppt - Thailand Blog
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Politik  

Thailändische Obst- und Gemüseexporte nach Russland gestoppt

Mangels Transportmöglichkeiten müssen Russen auf thailändische Ware verzichten

Thailändische Obst- und Gemüseexporte nach Russland gestoppt - Thailand Blog - Bild 1

Die internationalen Sanktionen gegen Russland und weniger Flüge in das Land hätten den thailändischen Export von frischem Gemüse und Obst nach Russland stark beeinträchtigt, so der thailändische Handelsbeauftragte Kittinan in Moskau.

Kittinan erklärte, dass die Sanktionen nach dem Einmarsch Russlands in der Ukraine die Flugzeug-Leasinggesellschaften in den westlichen Ländern veranlasst hätten, ihre Verträge mit russischen Fluggesellschaften zu kündigen. Die meisten Flugzeuge der russischen Fluggesellschaften wurden von diesen Unternehmen geleast.

Darüber hinaus haben Boeing und Airbus ihre technische Unterstützung für Flugzeuge russischer Fluggesellschaften eingestellt und den Verkauf von Teilen an die Fluggesellschaften beendet. Die Maßnahmen zwangen die Fluggesellschaften, ihren Flugbetrieb einzustellen, weil sie keine benötigten Ersatzteile kaufen konnten.

Diese Maßnahmen hätten die Ausfuhr von frischem Gemüse und Obst nach Russland stark beeinträchtigt, da diese Produkte leicht verrotten, müssten sie mit Direktflügen von Thailand nach Russland transportiert werden. Es würden nur noch Fluggesellschaften einiger weniger Nationen nach Russland fliegen, darunter Emirates Airlines, Qatar Airlines und Ethihad Airlines. Diese Fluggesellschaften müssten jedoch Transitflüge in ihr Land durchführen, wo die Temperaturen hoch seien und das frische Gemüse und Obst durch die Hitze beschädigt werden könne.




Thailändische Obst- und Gemüseexporte nach Russland gestoppt - Mangels Transportmöglichkeiten müssen Russen auf thailändische Ware verzichten Bild 1
Kittinan sagte, sein Büro habe die Importeure von thailändischem Gemüse und Obst in Russland befragt und festgestellt, dass sie ihre Geschäfte aufgrund mehrerer negativer Faktoren einstellen mussten, darunter eine 50-prozentige Abwertung des Rubels gegenüber dem US-Dollar, eine 10-prozentige Inflation und Schwierigkeiten beim Geldtransfer. Kittinan fügte hinzu, dass einige Importeure jetzt die Dienste von Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten testen, obwohl die Transportkosten höher sind und etwa 15 Prozent der Produkte verderben könnten.

Kittinan riet den thailändischen Exporteuren, Aufträge für Obst und Gemüse aus Russland abzulehnen, bis die Direktflüge zwischen Thailand und Russland wieder aufgenommen werden.

 - Bild 1  - Bild 2  - Bild 3  - Bild 4

Alles zu den thailändischen Früchtchen
⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Politik
Diese Seite Teilen: