Thailands Kakao und Schokolade - Thailand Blog
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Essen  

Thailands Kakao und Schokolade

Aufstrebende Sterne in der globalen Schokoladenlandschaft

Thailands Kakao und Schokolade - Thailand Blog - Bild 1

Thailands Kakao und Schokolade - Thailand Blog - Bild 2

Thailändischer Kakao und Schokolade sind aufstrebende Sterne in der globalen Schokoladenlandschaft und inzwischen werden die Bohnen bester Qualität in vier Provinzen angebaut. Die warmen und feuchten Bedingungen dieser Regionen bieten ideale Voraussetzungen für den Kakaoanbau und immer zahlreicher werdende Chocolatiers stellen eine tolle Auswahl an Schoko- und Kakaoprodukten her. Gehobene Restaurants und Boutique-Cafés in Bangkok kombinieren Schokolade mit anderen thailändischen Zutaten in Desserts und Getränken, einschließlich Cocktails.

Bis vor wenigen Jahren, kamen die geringen in Thailand verwendeten Kakaosorten ausschiesslich aus der Karibik, Südamerika oder beispielsweise Uganda. In den letzten Jahren hat sich allerdings ein Neuling in die Auswahl eingeschlichen: Thailändische Schokolade. Damit geht die Kakaobohne einen ähnlichen Weg, wie die Kaffeebohne, die in der thailändischen Landwirtschaft auch einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Die Kakao-Früchte, die hauptsächlich in den südlichen und östlichen Provinzen angebaut werden, sind von hoher Qualität und voller Geschmack.

Lokale Chocolatiers und Handwerker nutzen die einheimischen Kakaobohnen, um hochwertige Schokoladenprodukte herzustellen. Diese Artisans experimentieren oft mit verschiedenen Aromen und Techniken, um einzigartige Schokoladenerlebnisse zu kreieren, die sowohl lokale als auch internationale Schokoladenliebhaber ansprechen. Einige Chocolatiers haben inzwischen den Schokoladenhimmel bestiegen, so wie Paradai, einer thailändischen Bohne-zu-Tafel-Marke, die bei den International Chocolate Awards mit drei Goldmedaillen ausgezeichnet wurde.

Thai Schoko

Thai Schoko - Bild 1 Thai Schoko - Bild 2 Thai Schoko - Bild 3

Die Hersteller, so wie auch Kad Kokoa, inzwischen Thailands größte handwerkliche Schokoladenmarke, hatten vor einigen Jahren damit begonnen, kleinere Mengen Schokolade herzustellen und diese in eigenen Shops und Cafés zu verkaufen. Das Café von Kad Kokoa, dass im Bangkoker Stadtteil Sathorn liegt (gebaut aus dem Holz der Kakaoplantage), bietet die Möglichkeit die Produktionsstätte der leckeren Schokolade zu besichtigen.

Thailands Kakao und Schokolade - Aufstrebende Sterne in der globalen Schokoladenlandschaft Bild 1
Kad Kokoa ist inzwischen für seine Innovationen bekannt, mit einer Produktpalette, die Riegel, Bonbons, Schokoladen-Kombucha, Schokoladensauce und Kakao-Tee umfasst, von denen míttlerweíle viele in den Vereinigten Staaten und Japan erhältlich sind. Das Unternehmen beliefert Dutzende von Bangkoker Restaurants und Hotels - eine Zusammenarbeit, die in vielen Fällen maßgeschneiderte Produkte umfasst und für beide Seiten von Vorteil ist, da sie Feedback über neue Verwendungsmöglichkeiten der Schokolade liefert.



Der Kakao wird vornehmlich in den Provinzen Prachuap Khiri Khan, Chanthaburi und Trat angebaut. Die Schokolade aus Prachuap Khiri Khan hat einen hellen, klassischen Geschmack und wird für Pralinen verwendet und zum Kochen die Chanthaburi-Schokolade, die mehr Säure und Fruchtigkeit hat. Und genau diese unterschiedlichen Geschmäcker der Kakaosorten ist es, was die Nachfrage nach thailändischen Schokoprodukten steigen lässt.

Thailands Kakao und Schokolade - Aufstrebende Sterne in der globalen Schokoladenlandschaft Bild 2
Die Schokoladenhersteller haben sich mit den Kakaobauern an den Tisch gesetzt und lassen nun – je nach Verwendungszweck – spezielle Sorten für sich anbauen, mit den unterschiedlichsten Geschmäckern. Ein WinWin-Situation, denn die Farmer haben durch ihre individuellen Sorten ein gewisses Monopol und müssen sich nicht mit billigen Weltmarktpreisen messen, sondern können ein vernünftiges Einkommen generieren. Deshalb sind auch die Preise für thailändische Schokolade relativ hoch - erheblich teurer, als bei uns zu Hause.

The Chocolate Factory Pattaya


Mehr zum Thema Essen


Khao Soi Nudelsuppe - Genuss aus dem Norden Thailands   31.05.2024
    Tradition und Geschmack vereint - Eine vollmundige, würzige und knusprige Suppe

Thailand - Todesfälle durch Verzehr von Pfeilschwanzkrebsen   29.05.2024
    Mangroven-Hufeisenkrebs kann lebensbedrohliche Blutungen verursachen

Kaeng Lueang - Yellow Curry - Gelbes Thai Curry   29.05.2024
    Kulinarische Reise nach Thailand: Gelbes Curry selbst gemacht

Die Thai-Suppe, die fast 50 Jahre ununterbrochen kocht   18.05.2024
    Die Geheimnisse hinter dem perfekten Rindereintopf: Eine Geschichte aus Bangkok

Gaeng Dschuut oder Kaeng Jued   09.05.2024
    Leckere Suppe mit Schweinefleisch Chinakohl und Eiertofu

Kaeng Phanaeng - Phanaeng-Curry   26.04.2024
    Laut Taste Atlas auch 2024 der beste Eintopf der Welt - mit Originalrezpt

Essen - TasteAtlas würdigt Thailands kulinarische Gaumenfreuden   01.04.2024
    Phat Kaphrao, Khao Soi und Phanaeng Curry in den Top10 und weitere in den Top100

Pad Krapao - Gebratenes Basilikum-Fleisch   30.03.2024
    Für uns eines der leckersten und schnellsten Gerichte Thailands

Massaman Thai-Curry mit Rind   05.03.2024
    Der Ausreisser in der thailändischen Küche

Mark im deutschen 2-Sterne-Lokal in Bangkok   01.03.2024
    Modern interpretiertes deutsches Essen in Bangkok - Sühring

⇒ Mehr Thailand Blog zum Thema Essen
Diese Seite Teilen: