Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
01.03.2020

Thailandurlaub jetzt - Ja oder Nein?

Urlaub während der Corona-Pandemie

 Thailand Blog - 1
 Thailand Blog - 2
 Thailand Blog - 3
In vielen Thailandgruppen wird darüber diskutiert , ob man nun seinen Urlaub wegen COVID19 stornieren solle und lieber nicht nach Thailand fliegen solle...
Wir wollen nun niemanden dazu nötigen, einen herrlichen und entspannten Thailandurlaub zu verbringen, aber hier einfach mal einige Fakten auf den Tisch bringen, die als kleine Entscheidungshilfe dienen könnten.

Ansteckungsgefahr
Es gibt bisher 41 gemeldete Fälle von Corona-Infizierten in Thailand, wobei man muss sagen, es gab 41 Fälle, von denen 27 bereits wieder zuhause sind und noch 13 im Krankenhaus liegen. 1 Patient ist verstorben, ein 35-jähriger Touristguide, der gleichzeitig an Dengue-Fieber litt.

Die Wahrscheinlichkeit an COVID19 zu erkranken, kann also kein Grund sein, nicht nach Thailand zu reisen, denn in Deutschland gibt es wesentlich mehr Fälle und vor allem erheblich mehr Neuansteckungen. Das Ansteckungsrisiko ist in Thailand sehr gering und Thailand hat sehr gut reagiert. Es stehen allerorten Handdesinfektionsmittel zur Verfügung, Touristen werden auf Fieber gescannt…

Reiseverbote
Manche haben Angst davor, dass es Ein- bzw. Ausreiseverbote geben könnte, falls sich die Lage verschlechtert. Ein Ausreiseverbot aus Thailand, so dass man als Tourist dort „festhängt“ würde keinem etwas bringen, ein Einreiseverbot aus „Krisenregionen“ wäre denkbar, nur sehr unwahrscheinlich. Denn bisher gibt es nicht mal ein Einreiseverbot aus China oder Korea. Das einzige Verbot ist ein komplettes Reiseverbot in China in der Provinz Hubai. Irgendwelche Einschränkungen für Urlauber sind also überhaupt nicht zu erwarten.

Reisen & Flüge
Die Anzahl der Fluggäste hat sich drastisch reduziert und was passieren könnte, ist dass wegen mangelnder Buchungen der eine oder andere Flug verschoben oder storniert wird. Das gilt in erster Linie für Inlandsflüge, es könnte aber auch den einen oder anderen Interkontinetalflug betreffen. Das ist natürlich für einen Thailandurlauber, der völlig relaxt und entspannt ist, überhaupt kein Problem… oder wie der Thai sagt „Mai mi banha“…

Touristenorte
Ich möchte jetzt nicht pietätlos sein, aber der Virus hat für Touristen auch sehr angenehme Auswirkungen. Es sind rund 50-70% weniger Touristen unterwegs, je nach Destination. Das ergibt wunderbar ruhige, wenn nicht sogar einsame Strände und selbst an den Haupt-Touristränden wie Phukets Patong oder Samuis Chaweng gibt es Meter, viele herrlich leere Strandmeter. Ein weiterer Vorteil, die Preise geben nach und mit etwas Verhandlungsgeschick kann man selbst in großen Hotels tolle Rabatte heraushandeln, ebenso wie bei Touren, beim Taxi, auf dem Markt.
Und auch die Sehenswürdigkeiten des Landes lassen sich nun wieder erkunden wie vor 30 Jahren, ohne Warteschlangen, ohne Gedränge und Geschiebe und mit Fotomotiven, die nicht immer hinter 100 Menschen versteckt sind. Im Großen Palast in Bangkok, der normalerweise am Tag rund 25.000 Besucher hat, sind es zur Zeit nur noch rund ein fünftel, also rund 5.000, die sich auf dem riesigen Gelände über den ganzen Tag verteilen.

Wahrscheinlichkeiten
Es ist interessant zu sehen, wie viele sich Sorgen um die Ansteckungsgefahr zu machen, die in Thailand zurzeit gegen Null tendiert. Menschen erwägen, wegen dieser imaginären Gefahr auf ihren Urlaub zu verzichten. Andererseits gibt es reelle Gefahren in Thailand die für rund 30.000 Tote sorgen. Im Verkehr sterben jeden Tag 90 Menschen und niemand sieht das als Gefahr für sein Leib und Leben… kann mich ja nicht treffen… aber der Virus – Oh Gott…


Also liebe Urlauber... nix wie los!
Diese Seite Teilen: