Thailandsun Reiseführer
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren

Thaifood - Essen in Thailand

Alles rund ums Essen in Thailand und die thailändische Küche

Thaifood - Essen in Thailand -  - Bild 1

Thaifood - Essen in Thailand -  - Bild 2

Thaifood - Essen in Thailand -  - Bild 3

Seit dem starken Anstieg des Tourismus in Thailand in den 80er Jahren haben sich die thailändischen Kochkünste als eine der weltweit führenden Beispiele für kulinarische Genüsse etabliert. Thai-Food gehört zu den 5 beliebtesten Speisen der Welt, neben indischem, chinesischem, französischen und italienischem Essen.

Die thailändische Küche, die ihre Ursprünge im südlichen China findet, hat sich im Lauf der Jahrhunderte von Speisen und Zubereitungsarten aus Indien, Indonesien und weiteren asiatischen Ländern zu einer der abwechslungsreichsten der Welt entwickelt. Die Köche und Köchinnen des Landes sind auch heute offen für alles was lecker ist und so finden sich inzwischen auch europäische zahlreiche Einflüsse in den Küchen Thailands. Und es ist genau diese Vielfalt, die das thailändische Essen zu einem Genuss macht.

Was macht Thai-Essen so besonders?

Die Thai-Küche besticht vor allem durch ihre Frische und durch ein ungemein grosses Spektrum an Kräutern und Gewürzen. Geschmackliche Intensität ist Trumpf.

Die Auswahl an Gemüsen und Obst auf den Märkten ist erschlagend und ein Grossteil davon ist für uns völlig unbekannt. Und es wird immer alles verwendet, was essbar ist. Wusstest Du zum Beispiel, dass die Blätter und Stängel von Kohlrabi, Brokkoli, Rosenkohl etc. - wenn richtig zubereitet - eigentlich viel leckerer schmecken, als die Teile, die wir davon essen?

Die thailändische Küche eine ganz eigene, einzigartige Mischung aus den 5 Geschmacksrichtungen: süß, sauer, bitter, salzig und scharf und dazu reichlich Umami. Ja, scharf, nicht alle Gerichte, aber sehr viele sind für europäischen Anfänger erst mal schwierig zu verkraften, verursachen ihnen Schnappatmung, Schweissausbrüche und quietschrote Gesichter. Aber man gewöhnt sich schnell daran und wird wie viele Thais im Laufe der Zeit süchtig nach Chili, denn scharf macht glücklich.

Man isst eigentlich alles, was nicht zu schnell ist um wegzurennen oder ungiftig ist, was einen enorm dicken Speiseplan ermöglicht und man isst eigentlich auch immer alles, also auch das, was wir wegschmeissen, wie Hühnerfüsse, Fischköpfe, natürlich auch Insekten unfiletiert, knusprig und knackig am Stück.

Grundsätzlich werden praktisch alle Thai-Gerichte „à la minute“ in einem sehr heissen Wok oder auf einem noch heisseren Holzkohlegrill zubereitet. Das hat den Vorteil, dass das Gemüse knackig bleibt und die Vitamine erhalten bleiben. Erhalten bleiben natürlich auch die leuchtenden Farben, die das Thai-Menue nicht nur zum Magen- sondern auch zum Augenschmaus machen.

Thais und Ihr Verhältnis zum Essen

Thaifood - Essen in Thailand - Alles rund ums Essen in Thailand und die thailändische Küche Bild 1
Während bei uns das Essen oft nur zur Nahrungsaufnahmen dient, fassen die Bewohner des Land des Lächelns Essen als Vergnügen, als Mittelpunkt ihres Lebens auf. Das Essen nimt eine übergeordnete Rolle im Tagensablauf ein. Thais begrüssen sich zum Beispiel nicht mit „Hallo, wie geht es Dir?“ sondern mit „Hallo, wie oft hast Du heute schon gegessen?“.

Diskussionen über Politik und Tagesgeschehen sind nicht nur bei Tisch eher unüblich, Gespräche ums Essen sind das zentrale Thema eines jeden Gespräches, ob zusammen am Tisch oder am Telefon, ob beim Smalltalk vor der Tür oder in der Familie. Man isst auch nicht nur 2 oder 3 Mal pro Tag. 4-5 Mal muss schon sein und das ausgiebig in Ruhe mit Genuss und am besten in der Familie oder mit Freunden.

Thaifood - Essen in Thailand - Alles rund ums Essen in Thailand und die thailändische Küche Bild 2
Schon die Essensbestellungen funktionieren ganz anders, als bei uns üblich. Das bestellt bei Restaurantbesuch nicht jeder sein Essen. Im Normalfall, wenn man in einer kleinen Gruppe isst, werden alle möglichen Gerichte bestellt, in die Mitte des Tisches gestellt und jeder isst von jedem Gericht, was für eine Grosszahl an Geschmackserlebnissen sorgt und für reichlich Gesprächsstoff und viel Unterhaltung.


Thai Essen für Nicht-Thais

Wer in Thailand urlaubt, hat natürlich die Möglichkeit auch Gewohntes von zuhause zu bekommen. Von Lasagne über Schnitzel bis hin zum Hamburger – gibt es inzwischen fast überall. Aber man muss sich trauen, manche müssen sich ein wenig an die Geschmackexplosionen gewöhnen, immer mehrere Gerichte gleichzeitig bestellen (zwei Thai-Essen sind günstiger als eine Pizza) und wenn das eine mal nicht schmeckt, das andere tut es…


Und nun für alle, die neugierig geworden sind – hier einige unserer Artikel und Rezepte rund ums thailändische Essen:


Diese Seite Teilen:
Bild Vorsicht scharf, schärfer, am schärfsten

Vorsicht scharf, schärfer, am schärfsten

Das ultimative Chili-Kompendium für scharfe Geniesser und Geniessser der Schärfe

Die thailändische Küche fasziniert nicht nur mit ihren vielen unterschiedlichen Aromen, sondern im Original gekocht, auch mit einer durchaus erlebbaren Schärfe - wenn man es denn überlebt. Ungeübte im Umgang mit den kleinen roten Flocken, die das thailändische Essen zieren, bekommen schon mal heftige Schnappatmung und wunderschön rot strahlende Ges... ⇒weiter lesen
Bild Die Durian - Königin des Geschmacks und Gestanks

Die Durian - Königin des Geschmacks und Gestanks

Liebe oder Hass, der ultimative Stinkfrucht-Ratgeber

Die Frucht die die Menschen entzweit, ist sicherlich die Königin der Früchte, die thailändische Durian. Für die einen ist sie aromatischste und bestschmeckenste Frucht der Welt, die anderen überkommt der Ekel, wenn sie nur einzelne Duftatome dieser Frucht in die Nase bekommen. Nicht umsonst hat Frucht auch ihren Zweitnamen - Stinkfrucht. Bei de... ⇒weiter lesen
Bild Wunderfrucht Jackfruit - Frucht als Fleischersatz

Wunderfrucht Jackfruit - Frucht als Fleischersatz

Drei Dokus rund um die thailändische Baumfrucht

Bis zu ein Meter Länge und rund 50 cm im Durchmesser kann die in Thailand beheimatete Jackfrucht erreichen und ist damit die größte Baumfrucht der Welt. Sie kann ein Gewicht von bis zu 35 kg erreichen. Der Jackfruitbaum wird bis zu 20 Meter hoch und trägt seine Früchte praktischerweise jedoch am Stamm. Er gehört zur Familie der Maulbeergewächse,... ⇒weiter lesen
Bild Insekten essen in Thailand

Insekten essen in Thailand

Von Heuschrecken, Käfern, Würmern, Maden, Spinnen und Skorpionen

Türkisfarbenes Meer, passender Himmel, Sand, der sich bis in die Ewigkeit erstreckt. Und Insekten. Tonnen und Tonnen von Insekten – nein nicht auf den Bäumen oder in der Luft... zum Verkauf, auf dem Markt, zum Essen. Und manche der Insekten auf dem Teller, waren lebend gar nicht mal so harmlos. ⇒ Gefahren durch Insekten Ursprung der Insekt... ⇒weiter lesen

Bild Thailändische Fruchtschnitzkunst - Fruit carving

Thailändische Fruchtschnitzkunst - Fruit carving

Früher ein Symbol der Macht, heute eine aussterbende Kunst.

Wie die thailändische Obstschnitzerei vom königlichen Handwerk zur Internet-Sensation wurde. In Thailand wurde die Kunst der Obstschnitzerei (kae sa lak polamai) einst bei jeder größeren Veranstaltung und jedem Bankett zur Schau gestellt. Während sich die chinesischen Schnitzer auf die Gestaltung von menschlichen Figuren oder Tieren spezialisier... ⇒weiter lesen
Bild Leckeres Essen für Kinder im Thailandurlaub

Leckeres Essen für Kinder im Thailandurlaub

Diese Thai-Gerichte lieben die kleinen und grösseren Kinder

Klar gibt es in der Touristengebieten Thailands viele Fastfoodketten, die den Kindern selbiges Essen anpreisen wie sie von zuhause gewöhnt sind. Aber ob das jeden Tag sein muss? In den regionalen Restaurants ist das thailändische Essen zwar sehr lecker, aber auch sehr geschmacksintensiv und oft sehr scharf, was die Geschmacksnerven der Kleinen... ⇒weiter lesen
Bild Foodblogger Mark Wiens im deutschen Sternelokal in Bangkok

Foodblogger Mark Wiens im deutschen Sternelokal in Bangkok

Modern interpretiertes deutsches Essen aus der Küche der Sührings

Mark Wiens, berühmter Youtuber, Foodblogger und Gourmet besucht das Sühring, eines der Besten Lokale Bangkoks. Erst im Jahr 2017 haben die Zwillinge Thomas und Mathias Sühring ihr Restaurant in Bangkok eröffnet und bereits ein Jahr später ihren ersten Michelin Stern erhalten. Und im Jahr 2018 zeichnete der Guide Michelin ihre Kochkunst erneut au... ⇒weiter lesen
Bild Dancing Shrimp Salad

Dancing Shrimp Salad

Lebendige Shrimps im Salat?

In Chiang Mai wird eine angeblich sehr leckere Spezialität verkauft, ein scharfer würziger Salat mit Shrimps. Mit lebenden Shrimps... ist nicht so mein Ding... ich mag es nicht, wenn mir mein Essen noch im Mund rumzappelt... Übrigens, wer der Meinung ist, er müsse das probieren, der riskiert seine Gesundheit, denn rohen Fisch sollte man - genau... ⇒weiter lesen

Bild Roti aus Thailand - Thaistyle Crepes - Extrem lecker

Roti aus Thailand - Thaistyle Crepes - Extrem lecker

Global Snack - DW TV (1:27 min)

Auf der Insel Koh Klang im Süden Thailands essen die Bewohner gerne Roti. Der hauchdünne Teig aus Mehl, Eiern, Butter, Kondensmilch, Salz und Wasser wird mit Bananen oder einem extra Ei gefüllt. Aber auch ohne Füllung – einfach lecker! ... ⇒weiter lesen



Thailändisch kochen mit dem Wok
Das Wok-Kompendium für Profi- und Hobbyköche. Mit einem richtigen Wok kann man Braten, Dünsten, Frittieren, Schmoren, Kochen, Blanchieren, Räuchern, Rösten und Dämpfen, eine eierlegende Wollmilchsau der Küche. Und viele, die zuhause gerne mal thailändische Gerichte nachkochen ... weiter lesen



Geschmackserlebnis Obst und Früchte
Nicht nur Vegetarier und Veganer werden sich beim Anblick thailändischer Märkte aus tiefstem Herzen erfreuen. Die Vielfalt und Auswahl der hier angebotenen Früchte und Obstsorten ist schier unglaublich. In vielen Farben leuchten einen die leckeren Früchtchen an, während einem... weiter lesen



Thailand, das Fastfoodparadies - Leckereien an jeder Ecke
Kleine, unglaublich leckere Snacks am Strassenrand gibt es in Thailand überall. Die Strassenküchen verwöhnen den Gaumen mit den unterschiedlichsten, frisch zubereiteten Leckereien zu kleinsten Preisen... Hier fällt sicher niemand ins 11 Uhr Loch, denn rund um die Uhr bieten Stras... weiter lesen



Tödliche, toxische Kombination
Manche halten es für ein Ammenmärchen, aber ein hochrangiger Universitätsarzt hat erneut bestätigt, dass eine Kombination aus der Stinkfrucht Durian und alkoholischen Getränken hochtoxisch ist und zum Tode führen kann. Thailändische Medien berichten über eine Frau, die einen S... weiter lesen



Rohes Fleisch oder roher Fisch können tödlich sein
Nachdem ein japanisches Restaurant in Bangkok Schweinefleisch-Sashimi angeboten hat, warnt das Gesundheitsamt dringend vor dessen Verzehr. Aber auch rohe Meeresfrüchte bergen hohes Gefahrenpotential. Rohes FleischRohes Schweinefleisch enthält oft schädliche Krankheitserreger, ... weiter lesen



Die besten Sky Restaurants in Bangkok - unsere Top 15
Ein unbedingt empfehlenswertes und sicherlich unvergessliches Erlebnis, ist der nächtliche Besuch einer der herrlichen Bars und Restaurants die sich oben auf den imposanten Hochhäusern Bangkoks befinden. Der Besuch setzt einiges an Schwindelfreiheit voraus, da diese Skybars ihren... weiter lesen



Die schönsten Märkte in und um Bangkok - unsere Tipps!
Ich liebe Märkte! Die lebhafte Atmosphäre, die lächelnden, fröhlichen Menschen, die große Auswahl an einzigartigen Dingen, die man kaufen kann, das köstliche Straßenessen, die Snacks und Getränke. Was kann man an Märkten nicht mögen? Es macht großen Spaß, zwischen den verschieden... weiter lesen