Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

KOH SAMUI
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Koh Samui
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Sehenswertes - Koh Phangan

Koh Pangan - Sehenswertes

scroll downAussichten Viewpoints scroll downHöhlentempel Wat Khao Tham scroll downGoddes of Mercy scroll downWat Chaloklum scroll downWat Pah Saeng Tham

Videos

Start Video Der chinesische Tempel Goddes of Mercy Video abspielen Der chinesische Tempel Goddes of Mercy
Der chinesische Tempel Goddes of Mercy
Koh Phangan bietet eine Fülle von Palmen gesäumter, wunderschöner Sandstrände mit einer Gesamtlänge von knapp 18 km und so sind eher die Strände die Hauptattraktionen als aufwendige Tempelanlagen oder historische Stätten. Die Strände der Insel sind -, abgesehen vom Haad Rin - im Vergleich zum benachbarten Koh Samui, weit weniger touristisch erschlossen, idyllischer und weniger bevölkert. An vielen Stellen laden vorgelagerte Korallenriffe zum Schnorcheln ein.

Koh Phangan Strände von oben




Aussichten und Viewpoints
Um sich einen Überlick zu verschaffen, wenn man gerade zufällig keine Drohne dabei hat, ist ein Ausflug zu einem Viewpoint eine gute, wenn auch bei 30 Grad+ anstrengende und schweisstreibende, Alternative.

Berg Khao Ra Berg und Aussichtspunkt Khao Ra LandkarteBerg und Aussichtspunkt Khao Ra Satellitenansicht
Ein grosser Teil der Insel ist von fast undurchdringlichem Dschungel bewachsen was ausgedehnte Trekkingtouren, zum Beispiel auf den höchsten Berg der Insel, den Khao Ra (620m) zum abenteuerlichen und auch anstrengenden Erlebnis macht. Der Aufstieg auf den Berg ist sehr herausfordernd, belohnt aber mit herrlichen Ausblicken, atemberaubender Natur und vielen bunten Vögeln. Die ab und an anzutreffenden Wildschweine sollte man in Ruhe lassen und lieber den in der Nähe des Eingang des Nationalparks befindlichen Wasserfall (Nam Thop Paeng) besuchen. Den notwendigen Führer für die Tour findet man auch am Eingang im Gebäude der Parkverwaltung (500 Bath - 10 EUR/Tag).

Haad Rin Viewpoint
Südlich des Hat Rin befindet sich auf einer Anhöhe noch ein schöner Aussichtspunkt mit einer Plattform, der herrliche Ausblicke über die zwei Hauptstrände, die Insel und einen Blick auf die Nachbarinsel Samui ermöglicht. Aber klettern muss man können und Schwindelfreiheit ist angesagt, wenn man sich nicht vor Angst festklammen und vom Rettungsteam geborgen werden will. Ein paar schlichte Leitern ohne Sicherung führen auf den ca. 40 m hohen Stahlturm.

Haad Rin View Point, Koh Phangan




Höhlentempel Wat Khao Tham Wat Khao Tham LandkarteWat Khao Tham Satellitenansicht
Im Höhlentempel, in der Nähe der Südküste finden ab und an Meditationsseminare statt, wobei anzumerken ist, dass diese Höhle lange Zeit von einem amerikanischen Mönch bewohnt wurde und auch die heutigen Seminare von einem US-Pärchen abgehalten werden.

Goddes of Mercy Der chinesische Tempel - Goddes of Mercy LandkarteDer chinesische Tempel - Goddes of Mercy Satellitenansicht
Die Göttinn der Gnade nennt sich der chinesische Tempel. Er liegt hoch oben und bietet eine schöne Aussicht auf die Chaloklum Bay und ist umgeben von vielen Jasminbüschen, die während der Blütezeit den typischen, süsslich intensiven Duft ausströmen. Viel Blattgold, sehr detailverliebt mit den typischen chinesischen Pagodendächern, dickbäuchigen Buddhas, goldenen Kriegern und der eindrucksvollen Statue der chinesischen Göttin, gibt es hier schöne Fotomotive. Eher selten muss man ja in Tempeln Eintritt beszahlen, aber hier werden 40.- Bath (ca. EUR 1,20) verlangt, die in Anbetracht der wunderschönen Anlage leicht zu verschmerzen sind. Für Besucher geöffnet täglich von 8:00 - 17:00 Uhr.

Wat Chaloklum Wat Chaloklum LandkarteWat Chaloklum Satellitenansicht
In der gleichnamigen Bucht liegt der kleine, mit vielen Drachenköpfen fein verzierte weisse Tempel in dem kleinen Fischerdorf. Der Tempel ist weitgehen Touristenfrei und sehr ruhig. Man muss da nicht unbedingt hinfahren, wäre aber schade wenn nicht, denn die Chaloklum Bucht ist einer der schönsten Strände der Insel. Also... beten und baden...

Wat Pah Saeng Tham Wat Pah Saeng Tham LandkarteWat Pah Saeng Tham Satellitenansicht
Ein schöner buhhistischer Tempel, unweit der Goddes of Mercy, mit vielen Statuen, die über viele Stufen erreicht werden können.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken