Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
KRABI
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
SSL secured by Thawte

Koh Lanta

Seite merken

Relaxtes und ruhiges Badeparadies Koh Lanta

Am Stand auf Koh Lanta
 Koh Lanta Krabi - 2
 Koh Lanta Krabi - 3
Koh Lanta steht bei den meisten Thailandbesuchern und auch bei den Reiseanbietern noch gar nicht so lange auf dem Schirm. Denn erst im Jahr 1996 wurde die Insel an das Stromnetz angeschlossen und mit dem Bau von Resorts und Hotelanlagen begonnen. Es gab zwar schon vorher einige einfache Bungalows, die aber nur von Backpackern für um die 3-4 Euro pro Nacht gemietet wurden. Nun hat sich das Bild geändert und viele Anlagen in den unterschiedlichsten Kategorien wurden errichtet. Und dennoch kann man hier Einsamkeit geniessen und 500 oder auch mehr Strandmeter ganz für sich alleine haben.

Das Koh Lanta Archipel , besteht aus ca. 50 kleinen meist unbewohnten Inseln und die grösste Insel mit ca. 27 km Länge und ca. 10 km Breite ist Koh Lanta. Immer noch sind nur Teilgebiete der Insel erschlossen und erhebliche Flächenanteile mit undurchdringlichem, natürlichem Regenwald bewachsen.
Bei der der Landung mit einer der Fähren am Saladan Pier, glaubt man sich mindestens um ein Jahrhundert zurückversetzt. Der hölzerne, mit Häusern zugebaute, Anlegesteg wiederspricht jeder Art von Statik und allen physikalischen Gesetzen. Das Ding kann eigentlich überhaupt nicht stehen... Im April 2016 wurde eine neue Brücke errichtet, die Koh Lanta zwar nicht direkt mit dem Festland verbindet, aber zumindest eine zweite Fährfahrt zwischen Lanta Noi und Lanta Yai entbehrlich macht. Eine erhebliche Erleichterung bei der Anreise zu den Stränden und den Hotels!

Koh Lanta - zum Kennenlernen erstmal ein Rundflug



Der Transport vom sehr abenteuerlichen Hafen, wie auch alle anderen Inseltransporte, funktioniert mittels meist schon etwas in die Jahre gekommenen Pickup Trucks, auf dessen Ladefläche man es sich gemütlich machen sollte oder auf den 3-rädrigen Seitenwagenmopeds. Die Infrastruktur der Strassen und Wege war zum Zeitpunkt unseres letzten Aufenthalts noch recht „ursprünglich“. Abenteuerlich und interessant allemal. Wem das nicht so liegt, der wird spätestens durch die schier unendlichen, feinsandigen und palmenbewachsenen Strände an der Westküste von Koh Lanta Yai entschädigt.
Das Meer ist hier ab und an etwas rauer, kann aber auch dann auch recht viel Spass machen. Die Stände sind breit und endloslang, so dass der ausgedehnte Strandspaziergang in relativer Einsamkeit abgehalten werden kann. Unbesorgt kann man auch hier dem leiblichen Wohl entgegensehen. Die örtlichen Strandlokalitäten bieten ebenso lecker Thaifood wie Getränke.

Durch die in Richtung Westen liegenden Strände kann man gegen 18:00 Uhr , nach einem wirklich relaxten Strandnachmittag, wunderschöne Sonnenuntergänge bewundern. Die tolle, romantische Atmosphäre scheint prädestiniert für traute Zweisamkeit. Genau, Pärchen und Familien mit Kindern werden sich hier am wohlsten fühlen, denn Lanta ist für Partypeople, Vergnügungs- und Shoppingsüchtige definitiv der falsche Ort. Die Freizeitgestaltungsmöglichkeiten und das Nachtleben der Insel Lanta sind nicht wirklich stark ausgeprägt.

Man sollte auch ein wenig Respekt, gegenüber der überwiegend muslimischen Bevölkerung haben und nicht im Bikini oder in der Badehose in Restaurants, Bars oder zum Einkaufen gehen. Baden oben ohne oder gar nackt zu baden ist ein absolutes NoGo und könnte mit ein paar Übernachtungen in unkomfortablen Räumen der örtlichen Polizeistation enden. Es ist zwar überall in Thailand verboten, wird aber oft weniger streng gehandhabt als auf Lanta.

Bezaubernde Natur auf Koh Lanta


Diese Seite:  
Seite merken