Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

KRABI
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers von und nach Krabi
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf

Strände - Koh Lanta

Standführer Koh Lanta - Einsamkeit und endlose Strände

scroll downKhlong Dao Beach scroll downLong Beach scroll downKlong Nin Beach scroll downBakantiang Beach scroll downKlong Jark Beach

Zoom Strände Koh Lanta Krabi - 1
Zoom Strände Koh Lanta Krabi - 2
Zoom Strände Koh Lanta Krabi - 3
Die Ostseite der Insel ist quasi Niemandsland auf der sich keine Hotels oder Bungalowanlagen befinden. Der Sand an den im Westen gelegenen Stränden ist meist sehr fein, wenn auch nicht ganz so weiss wie auf PhiPhi Islands und das türkisfarbene Leuchten der Wasseroberfläche fällt allgemein etwas geringer aus, da die Buchten in Richtung zum offenen Meer zeigen und so die Wasserbewegungen etwas stärker sind. Dies wirbelt den sehr feinen Sand auf verringert die Sichtweite – somit auch die Leuchtkraft. Dafür gibt es, je nach Mondphase und Wetter ab und an auch mal richtige Wellen!
Die Unterkünfte Koh Lantas befinden sich alle an den meist weitläufigen Stränden der Westküste. Lange Strandabschnitte laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
Man sollte sich vor der Buchung einer Unterkunft über die Lage des Resorts informieren, denn nicht alle Strände eigenen sich wirklich gut zum Baden und Schwimmen. Zum Bestaunen der phantastischen Sonnenuntergänge sind aber alle Strände optimal, da sie alle Richtung Westen zeigen. Hat dann die Dunkelheit der Nacht Oberhand gewonnen, kann man immer noch im Strandlokal sitzend die, wie an einer Perlenschnur aufgereihten Lichtbänder der Garnelenfischerboote, beobachten. Die Jungs sind jede Nacht draussen auf See und kommen erst bei Anbruch des Morgens zurück.

Machen wir zuerst mal einen Flug über die Strände Koh Lantas




Khlong Dao Beach Khlong Dao Beach Ko Lanta LandkarteKhlong Dao Beach Ko Lanta Satellitenansicht
Nur ca. ein Kilometer südlich von Saladan, an der Westküste von Koh Lanta, liegt der Klong Dao Beach. Er ist etwa drei km sichelförmig mit seicht abfallendem Sandstrand. Er zählt ganz sicher zu den schönsten der Insel Koh Lanta, mit sehr feinem und steinfreien Sand. Bei Ebbe zieht sich das Meer hier weit zurück, was der Badefreude aber keinen Abbruch tun sollte. Einen Wehmutstropfen gibt es leider doch, es gibt kaum natürlichen Sonnenschutz durch Palmen oder andere Gewächse. Schutz bieten aber die diversen Strandbars und Restaurants – das mag ich!
Der Strand ist der wohl erschlossenste auf Lanta Yai. Es gibt aber keine Großbauten oder Hochhäuser. Die Bungalow-Anlagenreichen bereits bis in die zweite, teilweise sogar bis in die dritte Reihe. Einige kleine Beachbars und Restaurants sind hier ebenfalls zu finden.. Am ruhigsten ist es hier in der Nebensaison, aber von November bis April ist schon ganz schön was los.

Klong Dao Beach Koh Lanta aus der Luft




Long Beach (Phra Ae Beach) Long Beach - Phra Ae Beach Koh Lanta LandkarteLong Beach - Phra Ae Beach Koh Lanta Satellitenansicht
Der Long-Beach trägt seinen Namen wohl zurecht, eben weil er so lang ist. Dieser Westküstenstrand schließt sich dem Khlong Dao Beach an und ist knapp 4 km lang und damit der längste Strand von Koh Lanta. Er ist etwas steiler, als der Khlong Dao Beach und der Sand ein wenig dunkler. Baden geht trotzdem prima, nur etwas weiter draussen könnten den einen oder anderen die im Wasser befindlichen Steine stören. Pralle Sonne gibt es reichlich, aber Schatten nur sehr wenig, dafür braucht man an manchen Tagen ein Fernglas um Liegenachbarn zu entdecken.
Im Süden und Norden des Strandes gibt es hauptsächlich einfacherer Resorts, während in der Mitte das luxuriöse Layana viel Platz einnimmt gibt. Hier findet man einen optimalen Mix zwischen Erholung und noch genügend Alternativen, wie Restaurants am Strand.

Das Strandleben am Log Beach Koh Lanta




Klong Nin Beach Klong Nin Beach Koh Lanta LandkarteKlong Nin Beach Koh Lanta Satellitenansicht
Je weiter man südlich kommt, umso weniger Resorts stehen an den Stränden und umso einsamer wird es. Der auch mehrere Kilometer lange Strand ist ausserhalb der Saison schon sehr einsam, was nicht alleine an den Steinchen liegt, die an manchen Stellen am Strand vorzufinden sind. Dem Baden tut das aber keinen Abbruch, denn es gibt genug steinfreie Stellen. Eine mehr als ausreichende Anzahl an netten Strandbars kümmert sich um die wenigen Gäste, serviert leckeres Essen und ebensolche Getränke.

Ein Flug über den Klong Nin Beach Koh Lanta




Bakantiang Beach Bakantiang Beach Koh Lanta LandkarteBakantiang Beach Koh Lanta Satellitenansicht
Durch die Bogenform sehr schön anzusehen ist dieser idyllische, etwas kleinere Strand im Süden der Insel Koh Lanta, der das sehr schöne Phimalai Resort beheimatet. In der Mitte des Strandes befindet sich ein flexibler Pier zum Anlanden von Sportbooten und der gehobenen Kundschaft des Hotels. Da die verwöhnten Gäste scheinbar nicht so oft am Strand sind, gibt es reichlich Raum und oft liegen hier weniger Menschen, als am Strand auf Mallorca – im Januar ;-) Es gibt neben dem Phimalai auch ein paar nette Strandbars und Restaurants, am Nord- und am Südzipfel der Bucht.
Der Sand ist auch fein, aber Muschelschalen und Teile davon sollten Spaziergänger dazu veranlassen, ein Pärchen Flipflops unter die Füsse zu schnallen. Wenn man mal im Wasser ist, spürt man davon nichts mehr. Und auch hier ist mit Schatten eider nicht zu rechnen.

Der Bakantiang Beach und das Phimalai Resort




Klong Jark Beach Klong Jark Beach Koh Lanta LandkarteKlong Jark Beach Koh Lanta Satellitenansicht
Wie ich ja schon gesagt hatte, sinkt die Anzahl der Strandbesucher, je weiter man in den Süden kommt. Und der Klong Jark Beach auf Koh Lanta treibt es hier schon auf die Spitze. Wenn man Ruhe und Einsamkeit sucht, dann ist das der perfekte Ort, es kann schon mal passieren, dass man sich den ca. 400 m langen Strand teilen muss, aber oft nur mit sich selbst. Drei keine und einfache Resorts teilen sich den feinen Sand am Strand und im Beach Restaurant gibt es tolles und günstiges Essen. Ich möchte nicht weiter darüber schreiben, denn ich möchte nicht, dass sich die Situation an meinem Lieblingsstrand ändert…

Noch anzumerken wäre:
Es gibt normalerweise weder Sonnenschirme noch Strandliegen auf der Insel, nur die Resorts und Bars dürfen innerhalb ihrer Grundstücke Holzklappstühle aufstellen. Also Liegematte und viel hochprozentige Sonnenmilch (LF 50+) mitbringen.
Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken