Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
Anreise/Abreise
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
SSL secured by Thawte
Geprüfte Sicherheit | InsitiativeS
 wird überprüft von der Initiative-S

Gesundheit/Gefahren Thailand

Seite merken

Worauf man unbedingt achten sollte im Thailandurlaub

Diebstahl     Verkehr     Gefährliche Tiere     Gesundheit     Impfungen     Reiseapotheke  

Thailand ist ein ziemlich sicheres Land, aber dennoch sollten einige Dinge beachtet werden, um sowohl die Gesundheit als auch den Geldbeutel möglichst zu schonen.

Die zwei Damen nicht, aber oft sind Ladyboys in Diebstähle verwickelt
Diebstahl
Da wir Nicht-Thais (Farangs) für viele Einheimische zuerst einmal als unendlich reich gelten, kommen - in den Touristengebieten - bei manchen schon einmal Begehrlichkeiten auf, den wohlhabenden Touristen um den einen oder andren Bath zu erleichtern. Es ist also zuerst einmal empfehlenswert, auf teuren Schmuck zu verzichten und nur die Bargeldmenge mit sich zu führen, die wirklich notwendig ist um eventuellen Kriminellen keinen Gefallen zu tun. Die Papiere sollten im Hotel im Safe bleiben und nur eine Kopie des Reisepasses inklusive der Immigration-Card mitgenommen werden. Auf Phuket und in Pattaya sind vor allem einige Gruppen von Ladyboys im Verdacht, regelmässig Touristen beim gemeinsamen Selfie auszunehmen.

Gefährlicher Stassenverkehr in Thailand
Verkehr
Ebenso sollte man beim Mieten von Jetski, Auto oder Roller sehr vorsichtig sein und keinesfalls den Pass als Pfand beim Vermieter zu hinterlassen, der könnte ihn als Druckmittel zur Abrechnung von angeblich vom Mieter verursachten Schäden nutzen. Von jeglichen lautstarken Diskussionen mit den Vermietern ist abzuraten und anstelle dessen, die Touristenpolizei bei Streitigkeiten hinzu zu ziehen. Wenn man einen Roller oder ein Auto mietet, dann sollte man immer daran denken, dass die meisten Verletzungen und auch viele Todesfälle in Thailand im Strassenverkehr zustande kommen. Thailand ist mit 27.000 Opfern das Land, in dem es jährlich die meisten Verkehrstoten gibt.

Gefährliche Reptilien in Thailand © by Thorsten Binnewies
Gefährliche Tiere
Angst muss man nicht haben vor den giftigen Insekten, Schlangen oder Unterwassertieren, aber ein wenig Respekt und das richtige Verhalten gegenüber diesen Lebewesen ist durchaus angebracht. Es gibt auch wilder Tiger oder im Wald lebende Bären, die man allerdings nie zu Gesicht bekommt. Aber in den Zoos wird man eingeladen, mit Tigern zu posieren, wovon ich nur abraten kann, vor allem mit Kindern. Alle paar Jahre findet irgendein Tiger die Streicheleinheiten lästig und er weht sich, was für den kuschelsüchtigen Touristen selten gut ausgeht. Übrigens sind auch die lieben Elefanten der Touristen manchmal überdrüssig und ein saurer Elefant ist nicht zu bändigen. Am Strand gibt es solche Gefahren nicht, aber auch hier sollte man einige Dinge dringend beachten!

Gesundheit in Thailand
Gesundheit
Das Gesundheitssystem ist in Thailand als durchaus gut zu bezeichnen, es gibt sehr gute Kliniken und gute Ärzte, aber erstens nicht überall und zweitens mit sehr stark variierenden Kosten. Auf dem Land oder auf den idyllischen kleinen Badeinseln ist die nächste Stelle für die medizinische Versorgung oft Stunden entfernt.

Impfungen für die Thailand Reise
Impfungen
Im Norden und äußersten Osten tritt zwar vereinzelt noch Malaria auf, und einer Impfung steht eigentlich nicht im Wege... ausser dass bei manchen Menschen die Impfung ziemlich auf die Gesundheit schlägt. Mit der Impfung sollte auf alle Fälle lange (ca.8 Wochen) vor Urlaubsantritt begonnen werden, denn manch einer hat spät zu angefangen und lag dann die ersten 10 Urlaubstage in Thailand flach. Im Süden und Zentralthailand in den stadtnahen Gebieten tritt Malaria eigentlich nicht auf. Auch bei einer Hepatitis Impfung kämpft so Mancher mit den Nebenwirkungen, aber diese sollte bei Reisen in zivilisationferne Gebiete, aufgrund der hohen Sterbezahlen unbedingt gemacht werden. Weitere und detaillierte Informationen zu evt. empfehlenswerten Impfungen findest Du auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

Reiseapotheke für Thailand
Reiseapotheke
Wer gelegentlich zu verdauungstechnischen Problemen nach dem Essen neigt, der kann sich von zuhause ein paar natürliche Medikamente mitbringen, da thailändische Apotheker zu Übertreibungen neigen und beim kleinen "Darmsausen" auch gerne mal Antibiotika verschreiben (wohl die höhere Verdienstspanne). Desweiteren würden wir für Reisende empfehlen, ein paar Vitamin-Brausetabletten und etwas Aspirin gegen das seltsame Gefühl nach verstärktem Genuss von geistigen Getränken mitzubringen. Diejenigen, die die Touristenpfade verlassen oder einsame Inseln besuchen, die sollten dann aber doch über eine Notfall Medikation und das nötigste Verbandsmaterial nachdenken.
Diese Seite:  
Seite merken