Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.07.2022

Phuket  

Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket

Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt

Tsunami Evacuation Route - Picture CC by MNXANL - https://commons.wikimedia.org/wiki/User:MNXANL

In der südlichen Inselprovinz Phuket wird am 20. Juli eine Tsunami-Evakuierungsübung abgehalten, nachdem eine Reihe von Unterwasserbeben vor den Nikobaren die Angst der Anwohner vor einem drohenden Tsunami geschürt hatte.

Phukets Gouverneur sagte, er habe den stellvertretenden Gouverneur Anuparp, das Provinzbüro für Katastrophenschutz und -minderung und andere Behörden angewiesen, die Situation genau zu beobachten. Sie seien angewiesen worden, dafür zu sorgen, dass das Personal, die Arbeitskräfte und die Ausrüstung bereit seien, um im Falle eines Tsunamis zu reagieren, sagte Narong.

"Wir sind darauf vorbereitet, seit die Menschen auf Phuket im Jahr 2004 den Tsunami erlebt hatten. Wir dürfen nicht selbstgefällig sein. Die Sicherheit der Menschen ist von größter Bedeutung".r.

Die Angst vor einem Tsunami wurde zusätzlich dadurch geschürt, dass am 3. Juli an manchen Stränden auf Phuket das Wasser über die Ufer trat und die Strandstrassen überspülte. Der Leiter des Amtes für Katastrophenschutz in Phuket, sagte, dass der starke Südwestmonsun, die starken Regenfälle und die hohe Flut am 3. Juli die Flutwellen an Land gespült hätten.

Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt Bild 2
"Ich kann Ihnen versichern, dass die Flut nichts mit einem Tsunami zu tun hatte. Für einen Tsunami muss es ein Erdbeben mit einer Stärke von sieben oder mehr auf der Richterskala entlang der Verwerfungslinie der Nikobaren geben. Das Nationale Katastrophenwarnzentrum überwacht genau alle Faktoren, die zu Erdbeben und einem Tsunami führen können", so Gouverneur Narong Woonciew.

Am 4. und 5. Juli registrierte das Nationale Katastrophenwarnzentrum 23 Erdbeben der Stärke 4,7 vor den Nikobareninseln, etwa 540 Kilometer nordwestlich von Phuket, die jedoch keine Auswirkungen auf Thailand hatten, so Udomporn. Diese Beben wurden auch von der Wellenüberwachungsstation der Marine auf Koh Miang, vor der Provinz Phangnga, gemeldet.

Er sagte, sein Büro sei auf einen Tsunami vorbereitet. Es gebe 19 Warntürme rund um Phuket, die regelmäßig getestet würden, indem jeden Mittwoch um 8 Uhr die Nationalhymne von dort aus gespielt werde. ???

Im Falle eines Tsunamis gäbe es Warnungen für die Bewohner der Küstengebiete. Außerdem gab es Durchsagen in fünf Sprachen - Englisch, Thai, Japanisch, Chinesisch und Russisch.In der ersten Warnung würde die Stärke des Erdbebens angegeben. In der zweiten Warnung würden die Menschen aufgefordert, sich auf eine Evakuierung vorzubereiten.


Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt Bild 1
Am 20. Juli gibt es ab 10 Uhr eine Tsunami-Evakuierungsübung im Bezirk Thalang auf Phuket, um umfassend vorbereitet zu sein. Die Bezirksbeamten würden sich im Vorfeld der Übung mit allen zuständigen Behörden treffen, damit sie sich vorbereiten könnten.

Im Mai wurde bekannt, dass mehrere vor den Küsten Thailands installierten Tsunami-Warnbojen keinerlei Signale senden. Berichten zufolge hatten beide Bojen aufgehört, Daten an die Website des National Data Buoy Centre zu übermitteln, das von der National Oceanic and Atmospheric Administration in den USA betrieben wird. Wir wissen nicht, ob die thailändische Regierung eigene Daten empfängt, aber bis heute gehen in der Zentrale des internationalen NDBC keine Daten der im Golf von Bengalen vor Thailand gelegenen Bojen ein. Woher nun die Diskrepanz zwischen den nicht vorhandenen Daten beim NDBC und den Angaben der Behörden auf Phuket kommt, ist uns bisher nicht bekannt. Wir bleiben dran!

Tsunami Warnbojen senden keine Daten
Live Daten des National Data Buoy Centre

Mehr zum Thema Phuket


Phuket als aufstrebende Film-Destination   09.06.2024
    Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix-Hits „Mother of the Bride“

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket   02.06.2024
    Über 200 russische Geschäftsleute und thailändische Strohmänner verhaftet

Andaman Dawn - Grossrazzia bei Bootsbetreibern im Süden Thailands   31.05.2024
    Sicherheit im Andamanischen Meer: Erste Erfolge und 112 Verhaftungen

Phuket startet Elektro Smart Bus Projekt zur Entlastung der Old Town   10.05.2024
    Kostenlose Elektrobusse in Phuket Town - Ein Schritt in die grüne Zukunft

Unerwartete Dürre bedroht Phukets Tourismusindustrie   03.05.2024
    Wasserkrise in Phuket verschärft sich, Reservoirs melden kritische Tiefststände

Eskalation in Phuket - Deutscher bedroht Gemeinde mit Axt   07.04.2024
    Bewaffneter dreht durch und wird nach 500 Tagen Overstay festgenommen

Der Kampf gegen illegale Übernahmen durch russische Gangs   20.03.2024
    Die Geister die ich rief… Russische Mafia macht sich in Phuket breit

Illegale Gebäude am Nui Beach Phuket werden abgerissen   14.03.2024
    Razzia enthüllt 50 illegale Bauten - Gastronomie eingestellt

Phuket auf dem Weg zu nachhaltigem Tourismus   17.12.2023
    Abfalltrennung als Schlüssel zur Reduzierung von Treibhausgasen in Phuket

Alle drei Tage stirbt ein Mensch auf Phukets Strassen   07.12.2023
    Zunahme von Verkehrsunfällen erfordert dringende Maßnahmen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: