Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.07.2022

Phuket  

Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket

Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt

Tsunami Evacuation Route - Picture CC by MNXANL - https://commons.wikimedia.org/wiki/User:MNXANL

In der südlichen Inselprovinz Phuket wird am 20. Juli eine Tsunami-Evakuierungsübung abgehalten, nachdem eine Reihe von Unterwasserbeben vor den Nikobaren die Angst der Anwohner vor einem drohenden Tsunami geschürt hatte.

Phukets Gouverneur sagte, er habe den stellvertretenden Gouverneur Anuparp, das Provinzbüro für Katastrophenschutz und -minderung und andere Behörden angewiesen, die Situation genau zu beobachten. Sie seien angewiesen worden, dafür zu sorgen, dass das Personal, die Arbeitskräfte und die Ausrüstung bereit seien, um im Falle eines Tsunamis zu reagieren, sagte Narong.

"Wir sind darauf vorbereitet, seit die Menschen auf Phuket im Jahr 2004 den Tsunami erlebt hatten. Wir dürfen nicht selbstgefällig sein. Die Sicherheit der Menschen ist von größter Bedeutung".r.

Die Angst vor einem Tsunami wurde zusätzlich dadurch geschürt, dass am 3. Juli an manchen Stränden auf Phuket das Wasser über die Ufer trat und die Strandstrassen überspülte. Der Leiter des Amtes für Katastrophenschutz in Phuket, sagte, dass der starke Südwestmonsun, die starken Regenfälle und die hohe Flut am 3. Juli die Flutwellen an Land gespült hätten.

Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt Bild 2
"Ich kann Ihnen versichern, dass die Flut nichts mit einem Tsunami zu tun hatte. Für einen Tsunami muss es ein Erdbeben mit einer Stärke von sieben oder mehr auf der Richterskala entlang der Verwerfungslinie der Nikobaren geben. Das Nationale Katastrophenwarnzentrum überwacht genau alle Faktoren, die zu Erdbeben und einem Tsunami führen können", so Gouverneur Narong Woonciew.

Am 4. und 5. Juli registrierte das Nationale Katastrophenwarnzentrum 23 Erdbeben der Stärke 4,7 vor den Nikobareninseln, etwa 540 Kilometer nordwestlich von Phuket, die jedoch keine Auswirkungen auf Thailand hatten, so Udomporn. Diese Beben wurden auch von der Wellenüberwachungsstation der Marine auf Koh Miang, vor der Provinz Phangnga, gemeldet.

Er sagte, sein Büro sei auf einen Tsunami vorbereitet. Es gebe 19 Warntürme rund um Phuket, die regelmäßig getestet würden, indem jeden Mittwoch um 8 Uhr die Nationalhymne von dort aus gespielt werde. ???

Im Falle eines Tsunamis gäbe es Warnungen für die Bewohner der Küstengebiete. Außerdem gab es Durchsagen in fünf Sprachen - Englisch, Thai, Japanisch, Chinesisch und Russisch.In der ersten Warnung würde die Stärke des Erdbebens angegeben. In der zweiten Warnung würden die Menschen aufgefordert, sich auf eine Evakuierung vorzubereiten.


Tsunami-Evakuierungsübung auf Phuket - Am 20. Juli findet eine Testübung auf der Ferieninsel statt Bild 1
Am 20. Juli gibt es ab 10 Uhr eine Tsunami-Evakuierungsübung im Bezirk Thalang auf Phuket, um umfassend vorbereitet zu sein. Die Bezirksbeamten würden sich im Vorfeld der Übung mit allen zuständigen Behörden treffen, damit sie sich vorbereiten könnten.

Im Mai wurde bekannt, dass mehrere vor den Küsten Thailands installierten Tsunami-Warnbojen keinerlei Signale senden. Berichten zufolge hatten beide Bojen aufgehört, Daten an die Website des National Data Buoy Centre zu übermitteln, das von der National Oceanic and Atmospheric Administration in den USA betrieben wird. Wir wissen nicht, ob die thailändische Regierung eigene Daten empfängt, aber bis heute gehen in der Zentrale des internationalen NDBC keine Daten der im Golf von Bengalen vor Thailand gelegenen Bojen ein. Woher nun die Diskrepanz zwischen den nicht vorhandenen Daten beim NDBC und den Angaben der Behörden auf Phuket kommt, ist uns bisher nicht bekannt. Wir bleiben dran!

Tsunami Warnbojen senden keine Daten
Live Daten des National Data Buoy Centre

Mehr zum Thema Phuket


Wieder Sturzfluten auf Phuket   24.11.2022
    Überschwemmungen und Verkehrschaos auf der Ferieninsel

Wiedereröffnung des Siam Niramit Phuket   11.11.2022
    Eine der grössten Bühnenproduktionen der Welt öffnet wieder seine Pforten

Brand-Evakuierungsübung in der Soi Bangla   13.08.2022
    Nach einer Inspektion im Wilden Viertel von Phuket kommt am Donnerstag eine Übung

Affenpocken-Infizierter flüchtet aus Phuket-Klinik   22.07.2022
    Thailands erster Fall von Affenpocken entkommt aus Krankenhaus

Phukets Tsunami-Evakuierungsübung   20.07.2022
    Heute um 14:00 Uhr Ortszeit beginnt die angekündigte Übung

Phuket begrüsst Thai-Touristen mit roten Flaggen   14.07.2022
    Wenige Strandbesucher den ersten Tagen der 5 langen Feiertage auf Phuket

Chaos - Gouverneur widerruft Aufhebung der Maskenpflicht   03.06.2022
    Gesichtsmaskenpflicht auf Phuket wird nach einem Tag wieder in Kraft gesetzt

Phuket erlässt Maskenpflicht im Freien   02.06.2022
    Das Hin und her mit den Masken geht weiter

Rote Flaggen an Phukets Stränden   30.05.2022
    Gefährliche Wellen, Strudel und Unterströmungen an der Andamanenküste

Andamanda Wasserpark Phuket   26.05.2022
    Ein neuer, riesiger Wasserpark eröffnet auf der Ferieninsel

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: