Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Google+ Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten

Anreise/Abreise
Transfers & Tickets
Tickets und Transfers Thailand
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
09.11.2018

Knuspriger Spanferkelbauch Thaistyle

Einfach köstlich - Thai Barbecue vom Grill oder aus dem Backofen

 Thailand Blog - 1
 Thailand Blog - 2
Die beste aller Ehefrauen und ich (beide mit viel Gastroerfahrung) praktizieren seit Jahren und Thai-Euro Fusion Food. Zur Zeit deutsche Gerichte mit Thai-Gewürzen und ich kann Euch sagen, das ist endlecker - sicher!

Du brauchst für 4 Personen:

  • 2 Kg Spanferkel Bauch mit Knochen
  • 1 Tel. Senfkörner
  • 2 Tel. Limettensaft
  • ½ Bund Thymian
  • ½ Essl. Schwarze Pfefferkörner
  • 1 Essl. Rote Currypaste
  • 2 Essl. Austernsauce
  • 3 fette Zehen Knoblauch
  • 1 Tel. Pit-Bon (getr. Chili gestoßen)
  • Sesamöl
  • 2-3 Bananenblätter (zur Not geht auch Alufolie)

 Thailand Blog 1
Die Würzpaste:
Den Pfeffer, Austernsauce, Knoblauch und die Senfkörner mit der Roten Currypaste, Limettensaft und 1/2 Tasse Sesamöl im Mörser zerreiben. Zu der dickflüssigen Masse den gehackten frischen Thymian und den Pit-bon hinzugeben und nochmals kurz durchrühren. Bitte fasse Dir nach getaner Arbeit besser nicht in die Augen, bevor Du gründlich die Hände gewaschen hast...
(Augen vertragen sich nicht sonderlich mit Limettensaft, Knoblauch und Chili)

Vorbereiten:
Die Haut des Spanferkels nur 2-3 mm tief einritzen (das geht am einfachsten mit einem Teppichmesser, da man da die Schittiefe einstellen kann). Das Fleisch anschliessend mit unserer hergestellten Gewürzpaste einreiben. Dann den Bauch in die Bananenblätter einwickeln und verschnüren. Solltest Du zufälligerweise oder ausnahmsweise mal keine Bananenblätter zu Hand haben, dann fest in mehrere Lagen Alufolie wickeln. Ca. 2-3 Stunden ziehen lassen.

Los geht’s:
Dann das Ganze nun bei leichter Temperatur (110-130 Grad) bei geschlossenem Deckel auf dem Grill, oder im Ofen ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.
Anschliessend auspacken (den austretenden Fleischsaft aufheben), die Temperatur in Grill hochregeln (ca. 220-250 Grad) und die Spanferkelteile regelmässig wenden, bis sie schön knusprig sind oder im Backofen bei Vollgas backen...
Die Haut während dem Grillen/Backen 2 mal mit stark gesalzenem Wasser einpinseln.

Mit etwas gehäuteten und gewürfelten Tomaten, Weisswein, dem aufgehobenen Bratensaft, ein bisschen Zucker und ein etwas Mehlbutter (Kalte Butter in Mehl zerdrückt) kannst Du Dir noch ein leckeres Sösschen zaubern.

Dazu passt mit Austersauce gebratenes Gemüse, geeistes Gemüse, leckerer Klebreis und natürlich ein eisgekühltes Chang.

Mein Gott, was lecker...

Diese Seite:  
Teilen auf Facebook
Seite merken